Rotling

Die Bezeichnung Rotling bezeichnet einen dunklen roséfarbenen bis hin zu hellroten Wein der oft für einen Rosé gehalten wird.

Die Weinart Rotling

Als Rotling darf ein Wein dann bezeichnet werden, wenn er durch das Verschneiden von Weißweintrauben mit Rotweintrauben hergestellt worden ist. Hierfür dürfen die Trauben auch bereits eingemaischt sein. Sie müssen nicht unbedingt miteinander gelesen werden, es darf allerdings auch keine Cuvée aus zwei Weinen erstellt werden.

Wenn ausschließlich zwei Rebsorten für die Herstellung verwendet wurden, so dürfen diese anschließend auch auf dem Etikett benannt werden. Die Rebsorte mit der anteilig größeren Menge wird dann zuerst genannt.

Besondere Varianten des Rotling sind der Schillerwein und Badisch Rotgold.

Datenschutz
Ich, Alexander Ultes (Wohnort: Deutschland), verarbeite zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in meiner Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Ich, Alexander Ultes (Wohnort: Deutschland), verarbeite zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in meiner Datenschutzerklärung.