Vita Alexander Ultes

Was gibt es über Alexander Ultes zu sagen?
Alexander Ultes
Alexander Ultes

Ich bin aufgewachsen in der Westpfalz, ein ganzes Stück weit entfernt von den nächsten Weinbergen. Mit ungefähr 17 Jahren fand ich zum Wein (Deidesheimer Herrgottsacker Riesling Kabinett trocken) und habe mich in Deidesheim dann komplett für ihn begeistert. In der Weinwelt war Alexander Ultes zu dem Zeitpunkt aber noch lange nicht bekannt, doch das sollte sich noch ändern…

Während meiner Berufsausbildung zum Kaufmann im Groß- und Außenhandel bei der heutigen C+C Lautertal Großhandels GmbH & Co. KG in Kaiserslautern bot sich mir die Gelegenheit mein privates Interesse am Wein auch in meinem Beruf umzusetzen und die damalige Weinabteilung neu zu strukturieren und aufzubauen. Diese Chance habe ich genutzt und zehn erfolgreiche Jahre im Unternehmen verbracht.

Im Jahr 2006 entschied ich mich dann dem Ruf der Champagnergruppe Vranken Pommery Monopole zu folgen und übernahm daraufhin den gesamten Einkauf sämtlicher distribuierter Weine für den deutschen Markt in der deutschen Vertriebsniederlassung.

Im Frühjahr 2009 wechselte ich von der Vranken Pommery Deutschland GmbH dann zu Weinkontor Freund in Borgholzhausen. Dort war ich als Bezirksleiter Süd bis Juni 2010 tätig. Das Sortiment der Weinkontor Freund GmbH umfasst Weine aus Spanien, Portugal, Italien, Frankreich sowie Feinkost. Auch wenn ich nur rund ein Jahr für Weinkontor Freund tätig war, die Arbeit in so einem großartigen Team hat mir sehr viel Spaß bereitet!

Ab Juli 2010 übernahm ich eine neue Herausforderung und zeichnete verantwortlich für Marketing und Vertrieb im Weingut Kiefer in Eichstetten am Kaiserstuhl. Die komplette Neupositionierung des Weinguts und damit einhergehend die vertriebliche Umstrukturierung verlief enorm positiv und sehr erfolgreich. Auch privat gestaltete sich meine Zeit am Kaiserstuhl als sehr positiv, ich lernte dort die Frau kennen, mit der ich schon bald eine Familie gründete.

Dennoch zog es mich zumindest beruflich in die große weite Welt und so wechselte ich im Februar 2015 bis September 2016 zu Constellation Brands, zuständig als Regional Manager für Deutschland, Österreich und Schweiz. Eine schöne, wenn auch kurze Zeit. Leider verabschiedete der Konzern sich 2016 von seinen ursprünglichen Plänen für Europa und der Großteil unseres Teams ging seiner Wege.

Privat zogen wir dann erst einmal aus dem südbadischen Eichstetten in das Herz der Metropolregion Rhein-NeckarAnfang Oktober 2016 zogen wir in eines der NaturWertHäuser in Edingen-Neckarhausen. Mitten im Rhein-Neckar-Dreieck sind wir seither wohnhaft.

Nach der kurzen beruflichen Auszeit zu Gunsten des Umzuges startete ich im Januar 2017 voller Elan in meinen neuen Job und übernahm als Brand Manager bei der Brand Compendium GmbH innerhalb der Sorrentino-Gruppe aus Delmenhorst die Betreuung der Weingüter Da Vinci und Cantina di Montalcino, Gerardo Cesari, Terre Forti (eine Marke der Caviro-Gruppe).

Ab dem 1.3.2018 vertrat ich die Interessen der Weingüter Gerardo Cesari, Cantina di Montalcino und Da Vinci, DalleVigne sowie der gesamten Genossenschaft Caviro auf dem deutschen Markt.

Des weiteren bin ich seither als Vertriebs- und Strategieberater in der Weinbranche selbstständig tätig und berate verschiedene Unternehmen aus der Weinbranche.

Ab dem 1. Februar 2019 übernahm ich die Vertriebsleitung für das Weingut Julius Zotz in Heitersheim, im Herzen des schönen Markgräflerlandes in Südbaden. Meiner Beratertätigkeit gehe ich weiterhin, wenn auch in etwas eingeschränkterem zeitlichem Umfang mit viel Spaß nach.

Parallel zu meinem Beruf bildete ich mich über die Jahre hinweg fort. So habe ich anfangs das gesamte Seminarprogramm des DWI durchlaufen und 2004 an der Deutschen Wein- und Sommelierschule (DWS) in Koblenz meinen Abschluss zum IHK-geprüften Weinfachberater gemacht. Angespornt durch die ermutigenden Worte von Herrn Hans-Jürgen Podzun (Hauptgeschäftsführer der IHK zu Koblenz) und Herrn Alexander Kohnen (Direktor der DWS), setzte ich mir schon kurz nach bestandener Prüfung ein neues Ziel: Ich wollte Dozent an der DWS werden. Konsequent dieses Ziel verfolgt, durfte ich mich nach einer Weiterbildung im Juni 2006 Dozent der Deutschen Wein- und Sommelierschule nennen. Leider ruht meine Tätigkeit nach einigen Einsätzen, der Beruf lässt leider wenig Freiraum dafür.

Darüber hinaus engagierte ich mich seit 2006 für den Verein der geprüften Weinfachberater (IHK) und Sommeliers (IHK). Dort war ich bis 2016 als Beisitzer im Vorstand aktiv, organisierte Veranstaltungen und hatte den eigenen Internetauftritt als meinen Schwerpunkt aufgegriffen.

Datenschutz
Ich, Alexander Ultes (Wohnort: Deutschland), verarbeite zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in meiner Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Ich, Alexander Ultes (Wohnort: Deutschland), verarbeite zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in meiner Datenschutzerklärung.