Ascorbinsäure

Allgemein ist Ascorbinsäure eine leicht oxidierbare und damit antioxidative Säure, deren wichtigste Eigenschaft in der menschlichen Ernährung in ihrer physiologischen Rolle als Vitamin C besteht.

Ascorbinsäure wird als Lebensmittelzusatzstoff E 300 in der Lebensmittelherstellung vorwiegend als Antioxidationsmittel verwendet. Sie ist sehr gut wasserlöslich und Ascorbinsäure zu kaufen ist kein Problem. Man erhält es meist in Form eines Streusalzes aus farblosen Kristallen.

Ascorbinsäure spielt als natürlicher Inhaltsstoff in den Beeren kaum eine Rolle, zu gering ist ihre Vorkommen dort. In der Önologie rückte sie durch Forscher der Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau in Veitshöchheim in den Fokus, sie entdeckten die Wirkung der Säure im Kampf gegen den Weinfehler untypische Alterungsnote (kurz UTA). Ascorbinsäure hemmt oder unterbindet den Weinfehler. Ein positiver Nebeneffekt der Säure ist ihre Funktion als Antioxidationsmittel, auch beim Wein.

Vor 2006 war in Deutschland nur der Zusatz von bis zu 250 mg/l Ascorbinsäure zum Wein kurz vor der Abfüllung erlaubt, seither ist auch der Zusatz bereits zu Trauben, Maische und Most gestattet.

 

 

Ähnliche Einträge

Datenschutz
Ich, Alexander Ultes (Wohnort: Deutschland), verarbeite zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in meiner Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Ich, Alexander Ultes (Wohnort: Deutschland), verarbeite zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in meiner Datenschutzerklärung.