Kaiserstuhl

Der Kaiserstuhl ist ein touristisch beliebter Weinbaubereich im Weinbaugebiet Baden.

Der Kaiserstuhl

Der Weinbaubereich Kaiserstuhl sollte eigentlich eher Kaiserstühle genannt werden. Entgegen vieler Vorstellungen handelt es sich beim Kaiserstuhl nicht um einen, sondern mehrere erloschene Vulkankegel an denen sich rund 4.000 Hektar Rebfläche zwischen Freiburg und dem Rhein verteilen.

Auch wenn die Weinerzeuger am Kaiserstuhl stets mit ihren vulkanischen Böden prahlen und dies als Alleinstellungsmerkmal erfolgreich in den Vordergrund stellen, die Böden sind vielerorts doch eher von fruchtbarem Löss geprägt. Dieser Löss ist oft terrassiert und bildet eine Auflage von teilweise über 20 Metern. Neben Löss findet man natürlich auch sehr viel Vulkanverwitterungsgestein und weitere Bodenarten.

Der Kaiserstuhl ist der wärmste Weinbaubereich in Deutschland und eignet sich besonders für den Anbau von Burgundersorten. Die einzige vorhandene Großlage ist der Vulkanfelsen, oft kombiniert mit Ortsnamen wie z.B. Ihringer Vulkanfelsen oder Eichstetter Vulkanfelsen. Neben guten einfachen Qualitätsweinen bietet der Kaiserstuhl doch auch herausragende Möglichkeiten für Spitzenweine aus renommierten Toplagen. Zu den berühmtesten Einzellagen gehören der Achkarrener Schlossberg, der Ihringer Schlossberg und der Ihringer Winklerberg, die Oberbergener Bassgeige oder der Oberrotweiler Henkenberg.

Ähnliche Einträge

Datenschutz
Ich, Alexander Ultes (Wohnort: Deutschland), verarbeite zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in meiner Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Ich, Alexander Ultes (Wohnort: Deutschland), verarbeite zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in meiner Datenschutzerklärung.