Roséwein

Als Roséwein oder Rosé bezeichnet man einen Qualitäts- oder Prädikatswein, der aus dem Most roter Trauben hergestellt wird und eine blasse roséfarbe bis hin zu hellrot aufweist.

Die Weinart Rosé

Wird ein Qualitäts- oder Prädikatswein ausschließlich aus dem Most von Rotweintrauben hergestellt darf er Rosé oder Roséwein genannt werden. Der Phantasie des Winzers sind, solange er nur Rotweintrauben dafür verwendet, nahezu keine Grenzen gesetzt, es dürfen weißgekelterte Weine mit roten Weinen verschnitten werden, der Most darf nach kurzer Maischestandzeit als Rosé abgepresst werden und so weiter…! Die Angabe einer Rebsorte ist nicht obligatorisch aber unter Umständen zulässig.

Roséwein ohne genauere geografischer Angabe (Deutscher Wein) darf sogar als Verschnitt aus Rotwein und Weißwein hergestellt werden.

Ähnliche Einträge

Datenschutz
Ich, Alexander Ultes (Wohnort: Deutschland), verarbeite zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in meiner Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Ich, Alexander Ultes (Wohnort: Deutschland), verarbeite zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in meiner Datenschutzerklärung.