Bernsteinsäure

Bernsteinsäure ist eine im Wein enthaltene Säure, man findet sie in Spuren bereits in der Weinbeere.

Bernsteinsäure entsteht auch als ein Nebenprodukt bei der alkoholischen Gärung, besonders viel davon entsteht im Rahmen der Kohlensäuremaischung.

Sie schmeckt leich salzig und bitter, im Wein bzw. bereits im gärenden Most entsteht bei der Reaktion von Bernsteinsäureanhydrid mit Methanol fruchtig schmeckendes Monomethylsuccinat.

Bernsteinsäure ist in der EU als Lebensmittelzusatzstoff E 363 zugelassen und als Geschmacksverstärker in der Lebensmittelindustrie eingesetzt.