Acolon

Acolon ist eine neu gezüchtete rote Neuzüchtung mit geringer Krankheitsanfälligkeit. Im Jahr 2002 erhielt sie die Zulassung vom Bundessortenamt!

Die Neuzüchtung erfolgte 1971 an der Staatlichen Lehr- und Versuchsanstalt für Wein- und Obstbau in Weinsberg (LVWO):

Lemberger  X  Dornfelder  =  Acolon

Nach der gelungenen Züchtung erfolgte ab 2001 der Versuchsanbau zu Beginn mit knapp 80 Hektar in der Pfalz, Württemberg, Rheinhessen und in Franken. Der Sortenschutz wurde nach den ersten positive Erfahrungen mit Acolon im Februar 1996 beantragt, 2002 erhielt sie die Zulassung vom Bundessortenamt!

Acolon ist eine früh reifende Sorte, die sehr farbintensive Weine mit gutem Gerbstoffgehalt hervorbringt. Er ist in seinen Eigenschaften dem Lemberger recht ähnlich, mit einem späteren Austrieb, dafür aber mit früher und höherer Beerenreife. Eine konstant gute Ertragsleistung bei beachtlichen Mostgewichten zeichnet diese Rebsorte aus!

Die tieffarbigen Weine besitzen eine hohe Farbintensität mit dezenter Gerbstoffnote. Die reif und harmonisch wirkenden Weine aus Acolon zeigen feine Fruchtaromen bei gleichzeitig guter Struktur und Nachhaltigkeit.

Acolon wird häufig als Verschnittpartner in einer Cuvée verwendet und wird gerne als Färbertraube eingesetzt.

Ähnliche Einträge

Datenschutz
Ich, Alexander Ultes (Wohnort: Deutschland), verarbeite zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in meiner Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Ich, Alexander Ultes (Wohnort: Deutschland), verarbeite zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in meiner Datenschutzerklärung.