Weinart

Was ist eine Weinart? In der Weinbranche spricht man von 3 Weinarten. Beim genaueren Hinschauen stellt man aber fest, dass es sich um 7 Weinarten handelt. Die exakte Definition der Weinarten bildet die Grundlage aller europäischen und deutschen Weingesetzgebung!

Weinbau (Angabe auf Etikett)

Wenn auf dem Etikett eines Weines der Begriff Weinbau genannt wird, ist dies an genaue Bedingungen geknüpft.

Weingeist

Weingeist ist eine alte umgangssprachliche Bezeichnung für nahezu reinen Ethanol (Alkohol) der aus der Destillation von Wein gewonnen wird.

Weingut (Angabe auf Etikett)

Wenn auf dem Etikett eines Weines der Begriff Weingut genannt wird, ist dies an genaue Bedingungen geknüpft.

Weingut und Weinkellerei (Angabe auf Etikett)

Die Angabe „Weingut und Weinkellerei“ darf in der Etikettierung nur dann verwendet werden, wenn der Wein vollständig aus Trauben stammt, die in den Rebflächen des Weinguts geerntet worden sind.

Weinhandel (Angabe auf Etikett)

„Weinkellerei“ und „Weinhandel“ fallen nicht unter die strengen Anforderungen wie die Begriffe Weingut, Weinbau, Weingärtner, Winzer, Burg, Domäne, Kloster, Schloss, Stift.

Weinkellerei (Angabe auf Etikett)

„Weinkellerei“ und „Weinhandel“ fallen nicht unter die strengen Anforderungen wie die Begriffe Weingut, Weinbau, Weingärtner, Winzer, Burg, Domäne, Kloster, Schloss, Stift.

Weinkenner

Als Weinkenner gilt im Allgemeinen eine Person, welche sich mit Wein sehr gut auskennt oder dies zumindest von sich selbst denkt und behauptet.

Weinrebe

Unter Weinrebe (Vitis Vinifera) versteht man die Familie der Weinrebe, also der aus Europa stammenden und für die Weinerzeugung geeignete Weinrebengewächse. Vitis Vinifera die lateinische Bezeichnung dafür.

Weißherbst

Weißherbst ist eine Weinbezeichnung für deutsche Roséweine die bestimmte Anforderungen erfüllen müssen.

Weißwein

Als Weißwein werden in Deutschland Weine bezeichnet, die ausschließlich aus weißen Weintrauben hergestellt werden.