Aramon

Die rote Traubensorte Aramon ist vermutlich eine sehr alte Sorte deren Ursprung eventuell inSpanien liegen könnte. Laut Untersuchungsergebnissen von Ferdinand Regner (Leiter der Abteilung Rebenzüchtung an der Höheren Bundeslehranstalt und Bundesamt für Wein- und Obstbau in Klosterneuburg, Österreich) liegt die enge Verwandschaft mit der Rebsortenfamilie Heunisch nahe.

Die alte Rebsorte Aramon ist sehr ertragreich, liefert aber eher einfachen, blass hellroten Rotwein.

Bis Ende des letzten Jahrtausends war Aramon eine mit über 10.000 Hektar Anbaufläche weit verbreitete Rebsorte, in den vergangenen Jahren hat sie jedoch auch dort stark an Fläche verloren auf ca. 3.000 Hektar (Stand 2015).

Neben ihrem Hauptanbaugebiet Languedoc findet man Aramon in geringem Umfang auch in den Weinbauexoten Algerien, Marokko, Portugal, Rumänien und Uruguay.