Négociant distributeur (ND)

Eine Pflichtangabe auf dem Etikett einer Flasche Champagner, die uns Auskunft darüber gibt, in welcher Konstellation der Champagner produziert wurde. Bedeutung Négociant distributeur (ND): Champagner eines Handelshauses, das fertig ausgebauten Champagne kauft, die Flaschen im eigenen Betrieb dann noch ausstattet und sie unter seiner eigenen Marke vertreibt.

Négociant manipulant (NM)

Eine Pflichtangabe auf dem Etikett einer Flasche Champagner, die uns Auskunft darüber gibt, in welcher Konstellation der Champagner produziert wurde. Bedeutung Négociant manipulant (NM): Eine natürliche oder juristische Person, die Trauben, Most oder die Grundweine kauft, um daraus im eigenen Betrieb Champagne herzustellen und unter eigener Marke zu verkaufen. Die großen Champagne-Häuser gehören überwiegend in diese Kategorie.

Neuer Wein

Als neuer Wein werden sämtliche Entwicklungsstufen des noch nicht fertigen und schon gärenden Weins bezeichnet, also ein Traubenmost dessen alkoholische Gärung bereits begonnen hat und der noch nicht Filtriert wurde.

Neuzüchtung

Eine Neuzüchtung ist eine Rebsorte, die mittels gezielter Kreuzung zweier Rebsorten entstanden ist. Weltweit wurden in den zurückliegenden 100 Jahren deutlich über 150 neue Rebsorten gekreuzt und angemeldet, nur wenige davon schaffen dann allerdings auch die Hürde in den Anbau. Die erfolgreichste Neuzüchtung in Deutschland ist wohl der Müller-Thurgau, er entwickelte sich rasch zu einer der meistangebauten Rebsorten im Land.

Nevers-Eiche

Das Eichenholz aus dem Gebiet um die Stadt Nevers im französischen Département Nièvre wird gerne für die Herstellung von Barriques und auch für Pièce (das typische Fass im Burgund mit 228 Litern Inhalt) verwendet.