2011 Ravenswood Zinfandel Old Vine Sonoma County, Ravenswood Winery, Geyserville (California)

Da erinnert mich der Thomas ja mal wieder an Sonnenschein, Kalifornien und Ravenswood Zinfandel… Ich mag Zinfandel gelegentlich gerne, wie Thomas schreibt, steht die Sorte leider allzu oft für eher plumpe und breite Weine. Joel Peterson zeigt mit dem Weingut Ravenswood, dass es auch anders gehen kann!

​ 2013 Cabernet Sauvignon Paso Robles, Estancia Winery

Mit leicht wehmütigem Blick zurück denke ich an meine erste Reise nach Kalifornien und damit verbunden auch an den Estancia Cabernet Sauvignon. Folgt man dem Highway 101 von San Francisco Richtung Süden, so kommt man nach einer Weile ins malerische Paso Robles. Die Gegend dort unten gefällt mir wirklich sehr gut, Land und Leute wirken sehr herzlich auf mich! Das Städtchen Monterey, einst für einige Jahre sogar die Hauptstadt Kaliforniens, mit seiner Cannery Row und dem berühmten Monterey Aquarium, lädt zum Verweilen direkt an der Küste ein, dahinter erstreckt sich das fruchtbare Tal in dem der Highway 101 weiter Richtung Süden führt, parallel zur Küste bis El Paso de Robles nahe San Luis Obispo.

​​​​2013 Pinot Noir Carneros, Schug Winery

Ach ja, endlich mal wieder ein Schug Pinot Noir… Das Schöne an meinem Beruf ist, man trinkt immer wieder tolle Weine! Neulich kam mir, seit einer ganzen Weile einmal wieder, ein Wein von der Schug Carneros Estate Winery ins Glas. Natürlich gab es Pinot Noir, denn das ist es, wofür Los Carneros, auch Carneros genannt, steht!

2012 Cabernet Sauvignon 815, Joel Gott

Joel Gott Cabernet Sauvignon

Bereits vor einiger Zeit kaufte ich mir einige Weine aus Kalifornien bei Unger, darunter waren zwei Weine von Joel Gott. Den Sauvignon Blanc haben wir schon länger getrunken, nun war neulich der 2012er Cabernet Sauvignon von Gott aus Napa an der Reihe. Göttlicher Wein…

2013 Pinot Noir Niagara Peninsula VQA, Inniskillin Niagara Estate

Ein Mitbringsel meiner Recherchereise zum Weinbau in Kanada ist dieser Rotwein aus dem kanadischen Weinbaugebiet Niagara Peninsula VQA. Mein Besuch dort hat mich nachhaltig geprägt, ich bin noch immer beeindruckt von dem Weinbau an der Südseite des Sees, nicht nur in Bezug auf Icewine! Ganz zu schweigen von den naheliegenden Niagarafällen…

2006 Zinfandel Teldeschi Dry Creek Valley, Ravenswood Winery

Der Zinfandel Teldeschi von Ravenswood lässt meine Gedanken schweifen und weckt zahlreiche schöne Erinnerungen an meine Zeit bei Constellation Brands. Joel Peterson gründete das Weingut Ravenswood im Jahr 1976, 1979 brachte er den ersten Wein auf den Markt. Er war ein großer Vorreiter der Zinfandel-Bewegung und machte sich mit seinen Weinen bald einen Namen. No Wimpy Wines ist das Motto bei Ravenswood, was man übersetzen kann als keine Weine für Weicheier!

Back to the roots

Es wird viel gesprochen über Orangewein, Naturwein, Amphorenwein, auch wenn die Weine selbst eher ein absolutes Nischenthema sind. Bereits im Juli war ich auf einer interessanten Verkostung in Landau. Unter dem Motto „Back to the Roots“ veranstaltete Sensorik-Experte Martin Darting eine Präsentation georgischer und deutscher Amphoren- und Naturweine in den Räumen der Stephan Pellegrini GmbH in Landau.

2007 Bugia Toscana IGT, Bibi Graetz (Azienda Agricola Testamatta)

Der Bugia ist ein Stück Erinnerung und ein Fundstück in einer Restpostenecke eines Weinhandels, der auch nach vielen Jahren noch begeistert und zu gefallen weiß. Und das in seinem Alter. Oder gerade deswegen? Hält der Bugia von Testamatta was ich mir erhoffe?

2015 Silvaner trocken, Weinbau Familie Six

Ein Mitbringsel von meinem letzten Besuch in Franken kam mir nun ins Glas. Es ist ein Silvaner (was denn sonst) von Six. Six ist ein junger Wilder, vielleicht sogar ein Shootingstar. Und das aus Franken! Six arbeitet als Kellermeister in einem anderen Betrieb und baut nebenher den elterlichen Weinbau auf und aus.

2012 Silvaner trocken Selsam Schneider Escherndorfer Fürstenberg, Winzerkeller Sommerach e.G.

Als ich mich neulich mit Freunden und Kollegen in Sommerach traf war ich zutiefst beeindruckt von dem Erscheinungsbild der dortigen Winzergenossenschaft. Die Winzerkeller Sommerach e.G. ist hingegen dem Auftritt vieler anderer Winzergenossenschaft nicht altbacken und bieder. In Sommerach geht man schon länger andere Wege!

​ 2012 Flor, Jonata

Gekauft, getrunken – und für gut befunden! So könnte ich mein persönliches Urteil des 2012er Flor von Jonata kurz und bündig zusammenfassen… Die Flasche orderte ich auf ein Mailing hin und war neugierig auf die Verkostung. In dem Mailing wurder er schliesslich kräftig angepriesen, was ja auch legitim ist. Vor allem dann, wenn der Wein hält, was das Mailing verspricht.

2010 Spätburgunder JS, Jean Stodden 

Heute gibt es mal wieder einen WOW-Wein! Ich gebe es zu: ich habe Spätburgunder von der Ahr an den Kaiserstuhl gebracht. Das ist gerade so, als ob man Eulen nach Athen oder Wasser in den Rhein tragen würde.    Zum Spätburgunder von der Ahr, getrunken in familiärer Runde am Kaiserstuhl: 2010 Spätburgunder JS, Jean Stodden  Im Glas fällt er durch seine leicht ziegelrote Farbe auf. Die Nase zeigt Erdbeernoten und Holzaromatik, Leder und Tabak. Im Mund hat er eine stramme Säure und schmeichelnd reife Gerbstoffe. Neben Erdbeeren und den Holznoten (Leder, Tabak) kommt etwas Eukalyptus und Wacholder.  Der Abgang ist kräftig und lang, kräftig aromatisch. Fazit: echt gut, schmeckt mir sehr gut!