Entwicklung der Rebfläche in Neuseeland von 2014 bis 2016 und Prognose bis 2018

Weinberge in Neuseeland

Die beachtliche Entwicklung Neuseelands zum international anerkannten Weinbauland lässt die Weinbauregionen der beiden Inseln nicht zur Ruhe kommen. In dem Zeitraum von 2014 bis 2016 entwickelte sich auch die Rebfläche weiterhin dynamisch und wuchs um weitere 2% (rund 600 Hektar). Der große Fokus ist nach wie vor der Sauvignon Blanc, bevorzugt aus Marlborough. Dort befinden sich etwa zwei Drittel aller neuseeländischen Weinberge!

689 Napa Valley Red Wine, Six Eight Nine Cellars

img_3842.jpg

Den 689 (Oder ausgeschrieben Six Eigth Nine) Napa Valley Red Wine von Six Eight Nine Cellars habe ich mir neulich bei Mövenpick auf Empfehlung gekauft. Es handelt sich dabei um eine Cuvée aus Merlot, Zinfandel, Petite Syrah und Cabernet Sauvignon. Merlot und merlotlastige Weine sind ja eher nicht unbedingt ganz mein Ding, aber das zählt in dem Fall nicht. Ich möchte mir einen allgemeinen Überblick verschaffen über ein Land, bzw. eine Weinbauregion: Das Napa Valley und Kalifornien! Beitrag lesen →

2013 La Rose de Manincor Vigneti delle Dolomiti Rosato IGT, Tenuta Manincor, Conte Enzenberg, Kaltern

img_2077.jpg

Meine ehemalige Praktikantin hat von ihrem Praktikum in Südtirol einige Weine mitgebracht, darunter auch dieser Rosé von Manincor.

2010 Vino Nobile di Montepulciano DOCG, Capoverso

2010 Vino Nobile di Montepulciano DOCG, Capoverso (4)

Wie der Südtiroler Chardonay Altkirch von Schreckbichl kommt der Vino Nobile di Montepulciano von Capoverso von einem Südtiroler Versandhändler. Er war mir als kleiner Geheimtipp nahegelegt worden und wartete darauf, in der Vorweihnachtszeit von mir getrunken zu werden. Mit viel Vorfreude ist es nun so weit:

Somontano D.O.

Die Weinregion Somontano D.O. liegt in der spanischen Provinz Huesca in Aragonien im Nordosten Spaniens. Als Ende des 19. Jahrhunderts die Reblaus in Bordeaux… Beitrag lesen →

2003 Haut de Poujeaux, Haut-Médoc

Château Poujeaux, das diesen Wein produziert liegt in der Appellation Moulis. Es gehört Union des Grands Crus an und in der wieder verworfenen Klassifizierung von 2003 wurde es als Cru Bourgeois Exceptionnel aufgeführt. Château Poujeaux zählt für mich schon seit Jahren zur Spitze des Bordeaux, auch wenn es den großen Durchbruch nicht geschafft hat. Das Château selbst wurde im 16. Jahrhundert als Nebengebäude zu Château Latour erbaut und trug

2002 Pompaelo Crianza Navarra DO

Der Wein hat im Glas eine reife ziegelrote Farbe mit nur wenigen zarten Nuancen in Orange zum Rand hin. Auch in der Nase versteckt er seine Reife nicht, warum denn auch? Die Aromen in der Nase und auf der Zunge sind gleichermaßen geprägt von Tertiäraromen nach Waldboden, eingelegten Kirschen und Pflaumen, Kompott. Oxidation hat eben tiefe Wurzeln in der Geschichte des spanischen Weinbaus. Beitrag lesen →

Weinrallye #15: „Urlaubsweine – Wein & Urlaub, Urlaub & Wein“

Der Wein im Glas ist ein Cabernet Sauvignon mit einem kleinen Anteil Merlot und Syrah. Er ist, so hat mir mein Freund im Frühjahr erzählt, temperaturkontrolliert vergoren und dann rund ein Jahr in amerikanischen und französischen Barriquefässern ausgebaut. Der Wein ist mit seinen 14 % vol. kein Leichtgewicht… Beitrag lesen →

Das Maule Valley – jetzt wird’s groß

Hier im Valle del Maule liegt ein Großteil der gesamten chilenischen Rebfläche. In diesem südlichen Teil des Central Valleys ist immer noch sehr viel Rebfläche mit der alten Rebsorte Pais bestockt, aus ihr können aber lediglich derbe, rustikale Weine hergestellt werden. Cabernet Sauvignon führt die Rebsortenstatistik Beitrag lesen →

Chiles Weinbau – 3 C’s südlich von Santiago

Das Cachapoal-Tal ist der nördlichere der beiden Teile des Rapel Valleys, der südlichere und auch größere Teil des Rapel Valleys ist das Colchagua Valley. Das Curico Valley liegt etwa 200 km südlich der chilenischen Hauptstadt und zieht sich von der Stadt Curico im Westen bis hin zu den Küstenkordilleren… Beitrag lesen →

Maipo Valley – Das Herz des chilenischen Weinbaus

Die wohl berühmteste Weinbauregion Chiles ist das Maipo Valley, Valle del Maipo. Die Weinberge des Maipo Valley ziehen sich vom Fuß der Anden bis ins Zentraltal hinein, um die Stadt Santiago herum und in verschiedene Enklaven am Rand. Das Valle del Maipo bietet die optimalen Bedingungen um auf seinen 10.000 Hektar Weinbergen um eine Vielzahl großer Rotweine herzustellen… Beitrag lesen →

Chiles nördliche Mitte – oder die kleinen Feinen! (Valle del Aconcagua, Valle de Casablanca, Valle de San Antonio)

Valle del Aconcagua, Valle de Casablanca, Valle de San Antonio: In diesen drei Gebieten, die sich von der Stadt San Antonio bis hoch nach Valparaiso an der Küste entlang ziehen um dann erst ins Landesinnere abzuknicken um dann am Fuß der Anden zu enden finden sich einige Weinbauenklaven die beste Qualitäten…

In diesen drei Gebieten, die sich von der Stadt San Antonio bis hoch nach Valparaiso an der Küste entlang ziehen um dann erst ins Landesinnere abzuknicken um dann am Fuß der Anden zu enden finden sich einige Weinbauenklaven die beste Qualitäten hervorbringen. Der Weinbau wird hier sehr stark durch den nahe gelegenen Pazifik beeinflusst, wodurch sich vielerorts kühles Klima deutlich bemerkbar macht. Beitrag lesen →

Der Norden Chiles – Valle del Elqui und Valle del Limari

In Chiles Norden, in der Coquimbo genannten Region IV, liegen die beiden Weinbaugebiete Valle del Elqui und Valle del Limari. Während in den beiden Regionen auf über 9.400 ha Trauben für die Pisco-Produktion (rund zwei Drittel davon sind Moscatel-Reben, knapp 25 % sind Pedro Ximenez) und etwa ein Fünftel der Tafeltrauben Chiles auf etwa 10.500 ha, wird auf knapp 2.300 ha Weinbau betrieben. Beitrag lesen →