2001 Château La Providence, Pomerol AC

Tendenziell bin ich ja eher ein Anhänger der anderen Seite Bordeauxs und ziehe die Cabernet-lastigen Rotweine des Médoc ihren rechtsseitig gewachsenen Kollegen vor.

Aber der Kollege den ich gerade im Glas habe belehrt mich eines besseren!

20140606-212928-77368615.jpg

Das 4 Hektar kleine Weingut liegt gleich gegenüber von Château Hosanna und macht gerade einmal etwa 15000 Flaschen jährlich.

2001 ist so ganz am Rande erwähnt mein Lieblingsjahrgang in Bordeaux…

Zum Wein: 2001 Château La Providence, Pomerol AC

Im Glas zeigt er sich dunkel und dicht, keine erkennbaren optischen Alterungstöne.

Die Nase öffnet sich rasch und offenbart vollreife frische Pflaumen, Zedernholz, Kakao.

Im Mund schmeicheln die Gerbstoffe samtig, der 2001 Château La Providence ist sehr extraktreich und kräftig. Einen Moment später zeigt er sich mit einer leicht minzigen Note. Der Nachhall ist lang und fruchtbetont, auch hier fallen mir positiv die samtigen Gerbstoffe auf!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*