Tresterbrand

Tresterbrand, in Italien Grappa, in Frankreich Marc, in Spanien Orujo und in Griechenland Raki genannt, wird durch die Destillation der Trester hergestellt.

Tresterbrand wird mittels indirekter Destillation des Tresters gewonnen. Eine Schwierigkeit bei der Herstellung stellt die Tatsache dar, dass für Tresterbrände nicht eine Flüssigkeit, sondern überwiegend feste Substanzen für die Brennung verwendet werden. Daher benötigt man für das Brennen von Tresterbränden spezielle Brennarmaturen und –gerätschaften. Da in den Beerenschalen der Weintrauben der größte Teil der Geschmacks- und Aromastoffe sitzen und auch nach der Weinpressung noch zahlreich vorhanden sind, gilt es bei der Destillation diese zu erhalten. Einen guten Tresterbrand herzustellen setzt demnach voraus, dass der Trester von dementsprechend guter Qualität ist.

Für die Destillation eines Tresterbrandes sind insbesondere die Trester von Süßweinen geeignet, da diese einen hohen unvergorenen Zuckergehalt aufweisen.

Tresterbrände haben meist einen Alkoholgehalt von 40-50 Vol.-% und sind nach dem Brennvorgang klar, eine braune Färbung setzt demnach Fassreife voraus.

One Reply to “Tresterbrand”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*

*