Bière de Noel Colmar, Thalhuben

Mit meinem regionalen Biertasting bin ich zwar noch nicht ganz durch, aufgrund aktueller saisonaler Gegebenheiten (Weihnachten) halte ich die Unterbrechung noch ein wenig hin und ziehe die Verkostung einiger Flaschen in Frankreich erstandener Weihnachtsbiere vor.

Das erste verkostete Bier ist das Bière de Noel Colmar von Thalhuben:

Biere de Noel Colmar

Auffälligkeiten an der Flasche:

  • kein Rückenetikett
  • 75 cl (0,75L) Flascheninhalt
  • 6%vol. Alc.
  • das gesamte Etikett ist in Französisch! (wie zu erwarten!)

Es handelt sich hier also um eine Dreiviertelliterflasche Weihnachtsbier mit 6 Volumenprozent Alkohol!

Das Bier wurde hergestellt unter Verwendung folgender Zutaten: Eau (Wasser), pur malt d’orge (Braugerste), houblon (Hopfen), levure et epices (Hefe und Gewürze).

Am Flaschenboden hatte sich wohl eine ganze Menge Hefe abgesetzt, was darauf schließen läßt dass das Bier trüb abgefüllt (unfiltriert) ist.

Im Glas fällt die Farbe auf, das Bier ist sehr trüb und fast schon dunkelbraun! Es bildet sich eine kleine Schaumkrone mit feiner samtiger Struktur.

Das Bière de Noel Colmar wirkt in der Nase kräftig hefig und malzig.

Der Geschmack ist ausgesprochen hefig. Man nimmt (neben einem kleinen Böckser) fast ausschliesslich die Hefenote war. Besonders im Nachgeschmack hat man aber auch etwas leicht muffiges, kann sein dass sich dieser Geschmack auch auf den leichten Böckser zurückführen lässt. Weihnachtliche Aromen finde ich hier nicht wirklich!
Entgegen meiner Erwartung ist das Bière de Noel Colmar ein dunkles Hefeweizen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*