CeBIT 2009 – Fazit der Twitter Weinverkostung

Heute war ich ja mit dem Mac vom Kreuznach-Blog auf der CeBIT bei der ersten Twitter Weinverkostung. Dort haben Michael (Kreuznach-Blog), Matthias Metze (Viva-Vino Biowein Blog), Alexander Schardt (verkostet.de), Florian Jungbauer (St. Antony) und ich drei Rieslinge live verkostet und darüber getwittert. Darüber hinaus haben von zuhause aus eine ganze Reihe Leute die selben Weine verkostet und mitgetwittert. Eine optimale Übersicht findet man hier!

Sehr schön auch die Reaktion von Patrick Johner, der sehr charmant kurzerhand sein eigenes Video hierzu gemacht hat:

Die anderen beiden Winzer (Dirk Würtz und Thomas Lippert) haben auch fleißig mitgetwittert, hier findet man das gesamte Getwitter zum Nachlesen.

Es war für uns auf der Bühne nicht ganz einfach, zumal es auch mehrfach technische Probleme gab und nicht immer für alle WLAN verfügbar war. Dennoch hat es uns sehr viel Spaß bereitet. Wir fanden die Aktion sehr gut und überlegen nun wie man so etwas weiter optimieren kann. Allerdings gab es unter den Beobachtern auch einige Kritiker (z.B., z.B., z.B., z.B., z.B.), ich bin allerdings der Meinung dass wir diese anderen Meinungen durchaus akzeptieren können, man kann mit neuen, jungen Ideen nie alle erreichen.

7 Replies to “CeBIT 2009 – Fazit der Twitter Weinverkostung”

  1. Danke noch einmal für die Einladung
    und Danke auch an Matthias Metze!

    Ich fands sehr sehr lustig !!!!!!!!

    AntwortenAntworten
  2. Ich wußte ja von Anfang an, dass es chaotisch werden wird! Wer in seinem Twitter Stream über 500 Menschen followed hat gelernt mit dem Medium umzugehen! Über Einsamkeit vor dem Monitor konnte ich mich nicht beklagen, hab ich doch kurzerhand zwei Kollegen eingeladen um mitzuverkosten. Leider hatte ich auf Fragen zum Wein gewartet. Aber Marlene fragte nur ob wir da wären? Die Antwort ging im Twitterstrom unter… hätte es wohl mit @theduffy markieren sollen. Ansonsten fehlte ebenfalls etwas @johner Resonanz für unseren parallelen Live Stream.

    Herzliche Grüße
    Patrick

    AntwortenAntworten
  3. Hallo Patrick,
    ich fand deine Idee mit dem Live-Stream genial! Nur wusste ich nichts davon und hab es erst unmittelbar davor erfahren. Wir haben uns sehr vieel Gedanken gemacht, ob und wie so etwas für die Zukunft interessatn sein kann. Gut gewesen wäre ja zum Beispiel wenn auf der nicht nur der Stream von der CeBIT, sondern auch von den drei Winzern gelaufen wären. Ideen sammeln und beim nächsten Mal einbringen, dann wird das! Die Twitterwall an der Bühne war leider aufgrund der Zeitverzögerung nicht zu gebrauchen. Somit war die Kommunikation wie sie eigentlich gedacht war nicht zu realisieren.

    Die Idee war gut, die meisten Beteiligten hatten irgendwo ihren Spaß dabei. Nur die Umsetzung kann besser werden, dafür haben wir viele Erfahrungen gesammelt…

    AntwortenAntworten
  4. Es war für uns ebenfalls sehr interessant zu sehen, wie stark die Lag Phase zwischen Live Stream Aufnahme und die Betrachtung des eigenen Streams an einem 2. PC war. Das solltet ihr auch unbedingt einmal ausprobieren. Mittlerweile überlege ich mir solch einen Stream live von der Prowein zu senden. Mal schauen, ob ich dafür überhaupt Zeit habe…

    AntwortenAntworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*