Mainzer Weinbörse 2009 – Rückblick

Vergangenes Wochenende fand die Mainzer Weinbörse des VDP in der Mainzer Rheingoldhalle statt. Vor Ort konnte ich mir einen ersten Eindruck über den Jahrgang 2008 machen. Es ist, wie zu erwarten, ein Jahrgang mit einer ausgeprägten Säure. Die meisten Weingüter hatten den Lesezeitpunkt so gesteuert, dass gesundes und reifes Lesegut verarbeitet werden konnte. So ergab sich in den meisten Fällen eine Kollektion die überzeugte, allerdings dem säureempfindlichen Verbraucher zu schaffen machen dürfte. Die Säure wirkte zwar sensorisch in den meisten Fällen gut eingebunden, ist analytisch jedoch im oberen Bereich angesiedelt.

Die Messe war laut VDP was die Besucherzahlen betrifft mit 3000 Besuchern auf Vorjahresniveau. Meinem Empfinden nach kann ich da nur zustimmen. Besonders stark besucht war, wie auch in den letzten Jahren der Bereich mit den Weingütern aus der Pfalz, Rheinhessen und der Nahe.

Am Sonntagvormittag wurde im Rahmen der Eröffnung der VDP-Weinbörse unter anderem auch mit Stefan Doktor der Gewinner der 3. Deutschen Meisterschaft der Weinfachberater offiziell bekanntgegeben.

Mainzer Weinbörse 2009

Die Mainzer Weinbörse bietet sich neben der Verkostungsmöglichkeit an den Ständen der vertretenen Weingüter auch an um Kontaktpflege zu betreiben. So traf ich dort (edit) neben Andreas Kaul vom DWI auch Christian Wolf und Susi Bürkle, Paul Truszkowski und Julia sowie, wenn auch nur ganz kurz, Martin Barz von BerlinKitchen und viele weitere. Besonders gefreut hat es mich auch Melanie Stumpf von der Pressestelle des VDP endlich einmal persönlich kennenlernen zu dürfen.

Besonders gefreut hat es mich, dass mein Freund (unter anderem durch mehrfache Zusammenarbeit im Rahmen der BioFach) und VWS-Kollege Vincenzo de Biase (Sommelier im Hotel Colosseo im Europa Park Rust), mich durch die Reihen der badischen Winzer führte. Danke nochmal hierfür!

Weitere Berichte hierzu findet man auf weinverkostungen.de und Yuki-Keylin.de, den Hintergrund für den Parkplatzmangel am Sonntag gibt es auf Kreuznach-Blog.de…

4 Kommentare zu “Mainzer Weinbörse 2009 – Rückblick

  1. @andreas kaul: …Ich wusste doch dass ich jemanden vergessen habe…

    😉

    Uuups!

    -> Ich habe halt ein Gedächtnis wie ein Sieb, nur nicht ganz so dicht…

    Ähhhm, viele Grüße auch noch an den Rest!

    AntwortenAntworten
  2. Alex wieder unterwegs im Auftrag ewiger Jugend und Glückseeligkeit, des Weines eben. 😀

    AntwortenAntworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*