INTERVITIS INTERFRUCTA goes Web 2.0

– Gastbeitrag –

Die weltweit bedeutende Messe INTERVITIS INTERFRUCTA geht – ab und zu – neue Kommunikationswege. Der im Rahmen der Messe stattfindende internationale IVIF-Kongress bietet in diesem Jahr erstmals eine Veranstaltung zum Thema Twitter, Blogs und Web 2.0 – innovative Wege zu neuen Weinkunden oder nur Spielerei.

Vom 24.–28. März 2010 feiert die INTERVITIS INTERFRUCTA – international bedeutendste Technologiemesse für Wein, Obst, Fruchtsaft und Spirituosen – ihre Premiere auf der Neuen Messe Stuttgart, dem modernsten Messegelände Europas direkt am Flughafen. Im bewährten 3-Jahres-Rhythmus präsentieren hier die international wichtigsten Anbieter der Branche neueste Technologien und Dienstleistungen für eine moderne Produktion von Wein, Obst, Fruchtsaft, Spirituosen, Perl- und Schaumwein. Die Messe ist somit der wichtigste Treffpunkt für Entscheider und Praktiker der Branche. Die Messe ist in vier Ausstellungsbereiche unterteilt:

  • Anbau- und Erntetechnologie
  • Verarbeitung und Prozesssteuerung
  • Abfüll- und Verpackungstechnologie
  • Marketing und Organisation

mehr unter www.intervitis-interfructa.de

Aussteller aus der ganzen Welt treffen sich in Stuttgart um Ihre neuen Produkt und Dienstleistungen zupräsentieren.

Bei der Organisation der Messe sind kleine Zeichen der „neuen Kommunikation“ angekommen. Seit September 2009 gibt es einen Twitteraccount intervitis2010 und ich versuche direkt aus der Organisationsmitte beim Deutschen Weinbauverband e.V. ganz nah Informationen weiterzugeben , auch bei facebook.de gibt es Gruppen in denen aktuelle Informationen bekannt gegeben werden.

Der IVIF-Kongress: international, innovativ und kommunikativ

Unter dem Motto: „Qualität – Nachhaltigkeit – Markt: Impulsgeber für Innovationen“ werden in diesem Jahr über 25 einzelne Module zu verschiedenen Themen angeboten. Am ersten Messetag 24.März 2010, 10:00 Uhr findet ein Modul zum Thema „Globale Herausforderungen der Wein- und Obstbranche“ statt bei dem Professor Klaus Töpfer als Keynotespeaker sprechen wird.

Am Nachmittag werden internationale Referenten aus Frankreich, Australien und USA über das Themen „Alkoholmanagement“ sprechen und einen allgemeinen Überblick über dieses Thema geben. Für dieses Modul kann man sich im Shop des Deutschen Weinbauverbandes bequem online für 60 € registrieren.

An den anderen Tagen werden täglich Module von 9:00 bis 12:00 und von 15:00 bis 18:00 Uhr angeboten. Somit kann jeder Besucher Messe- und Kongressbesuch individuell kombinieren.

Auch für den Kongress gibt es eine Facebook – Gruppe in der sich Teilnehmer und Referenten treffen können und Informationen rund über die Themen austauschen können.

Die Idee ein Kongressmodul komplett dem Web 2.0 zu widmen kam von Bernd Wechsler, Leiter des Marketingzentrums Rheinland-Pfalz beim DLR Oppenheim. (Wie) kann man neue Weinkunden im Web 2.0 finden? Ist das ganze nur Spielerei? Zeitvertreib?

Dann wurden Referenten gesucht und gefunden. Themen wie „Web 2.0 als CRM-Tool“, „Twitter und Social Media – der Kommunikationsweg der Zukunft?!“ oder „Mobile Dienste – Kunden den Weg zum Erzeuger erleichtern“ machen den Einstieg in eine Talkrunde mit Patrick Johner, Michael Pleitgen und Dirk Würtz, moderiert werden die drei von Simone Renth-Queins, die Fragen aus Twitter, facebook oder dem Publikum live an die Drei stellen wird.

Noch sind Messe und Kongress weit weg vom kompletten Einstieg in das Kommunikationsmedium Web 2.0 aber die Weichen sind gestellt und es wird weiter gehen.

Was bis zu Messe noch passiert und vor allem während der Messe:

follow us on twitter.com: intervitis2010

facebook – Gruppen:
INTERVITIS INTERFRUCTA
60th Grape and Wine Congress

In diesem Jahr bauen ProWein und INTERVITIS INTERFRUCTA erstmals ihre Marketingkooperation weiter aus, in dem sie auch terminlich hand in hand gehen. In nur einer Woche können internationale Besucher zunächst ihre Weine auf der ProWein präsentieren und dann die neuen Technologien in Stuttgart anschauen und das internationale Kongressprogramm genießen.

Lieber Alex, vielen lieben Dank für die Einladung zu einem Gastbeitrag, denn einen eigenen Blog haben wir noch nicht. Vielleicht darf ich ja noch mal einen Beitrag machen wenn wir kurz vor der Messe stehen!

Danke

Susanne Bürkle

Kongresskoordination – internationaler IVIF-Kongress
Deutscher Weinbauverband e.V. – Veranstalter der INTERVITIS INTERFRUCTA
sbuerkle (a) dwv-online.de

***

Anmerkung der Redaktion:

Weitere Berichte zur Intervitis:

3 Replies to “INTERVITIS INTERFRUCTA goes Web 2.0”

  1. Liebe Susanne,
    herzlichen Dank fĂĽr den Artikel, dafĂĽr stelle ich dir gerne meinen Blog zur VerfĂĽgung!
    Genau diese Offenheit und das Gemeinschaftliche hierbei ist wiederum eine neue Möglichkeit und Stärke des Web 2.0, gerne darfst du auch einen weiteren Beitrag im Vorfeld verfassen. Dies wäre mir eine große Ehre!

    An dieser Stelle sei auch kurz der Blog zum Weingut deiner Familie kurz erwähnt:

    simonbuerkle.wordpress.com

    AntwortenAntworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*

*