(w)einige im Color Key Verfahren bearbeitete Bilder

Dem netten Aufruf, Landschaftsbilder im Color Key Verfahren zu bearbeiten konnte ich doch nicht widerstehen, zu spannend waren die vielen bereits entstandenen Werke! So lies ich es mir nicht nehmen auch ein wenig mit GIMP zu experimentieren, hier meine Ergebnisse:

Dieses Foto entstand vergangenes Jahr im Herbst, kurz vor der Lese im Weinberg Locher im Alsenztal (Nahe):

Locher edit

Das nächste Bild habe ich 2006 bei einer Rundreise durch Südamerika fotografiert. Das Foto entstand in Mendoza, Argentinien. Wir überquerten gerade die Hügelkette im Tupungato Valley und fuhren ins Valle de Uco ein, da kam uns dieser Lastwagen mit Trauben entgegen:

2006-02-28 Argentinien Valle de Uco edit

Hier geht es zum Originalfoto.

Die folgenden beiden Fotos entstanden kürzlich an der Mosel, als wir das Weingut K.-J. Thul in Thörnisch besuchten:

Hier habe ich, ursprünglich nur zum Üben gedacht, einige Weinberge farblich hervorgehoben. Eine interessante Herangehensweise mit einem einerseits unspektakulären Ergebnis, andererseits sieht man hier wiederum eine nicht ganz uninteressante Möglichkeit wie man das Color Key Verfahren sogar im Weingut einsetzen könnte, z.B. um den Kunden die Lage der eigenen Weinberge zu zeigen:

Weingut KJ Thul in Thörnich 2009-08-02 025 edit

Das Originalfoto sieht man hier.

Und hier sieht man die Mosel farblich hervorgehoben:

Weingut KJ Thul in Thörnich 2009-08-02 027 edit

Das Originalfoto findet man hier.

Ach ja, wie es gemacht wird, beschreibt Sie in einem Tutorial (so verständlich, dass selbst ich es ALLEINE hinbekommen habe!). Weitere Infos hierzu:

Die Regeln nochmal kurz zusammengefasst:

1. Ein eigenes Landschafts- oder Naturbild auswählen.
2. Mittels Color Key Verfahren bearbeiten.
3. Einen Blogbeitrag bis spätestens 30.09.2009 verfassen, in dem ihr das Bild präsentiert und diese Regeln weitergebt.
4. Trackback auf den Artikel auf Yuki-Keylin.de nicht vergessen oder notfalls Link in den Kommentaren posten, falls der Trackback nicht durchkommen sollte.
5. Und abwarten…

Das heißt: Wer Lust hat auch einen Beitrag zum Thema Color Key Verfahren zu verfassen, darf dies gerne noch machen!

25 Replies to “(w)einige im Color Key Verfahren bearbeitete Bilder”

  1. Besonders das Bild von der Mosel gefällt mir in der ColourKey-Version sehr gut. Das #Blau kommt gut rüber und passt sich harmonisch ins Bild ein. Gut gemacht. 😉

    AntwortenAntworten
  2. Hey, das ist echt nicht schlecht. Gefällt mir gut, vor allem auch die Mosel.
    Hast du da vielleicht auch ein Bild von einem Sonnentag? Ich find die Wolken so düster irgendwie, so kann ich mir das nirgends an der Wand vorstellen, müsste ich immer schluchzen wenn ich es seh 😉

    AntwortenAntworten
  3. Hallo Ultes,
    schönes Ergebnis! Sagmal, wie viel Zeit hat die Bearbeitung pro Bild ca. in Anspruch genommen?

    AntwortenAntworten
  4. Was ebenfalls sehr viel Spaß macht und noch schneller geht findet man unter der Rubrik:
    Farben -> Farbton / Sättigung
    Wählt man die „Zu bearbeitende Primärfarbe“ aus und fährt deren Sättigung nach Links(-100) dann kann man dadurch diese Farbe zu Graustufen umwandeln.
    Lässt man dann nur noch eine Farbe übrig, dann entsteht ein ähnlicher Effekt, ohne dass man in der Ebenenmaske herummalen muß.

    AntwortenAntworten
  5. Ja ja, schon klar. Erst behaupten, du hättest keine Ahnung davon und dann so tolle Bilder raushauen. Ts ts ts. Liegt bestimmt an meiner guten Anleitung. Hehehe… 😉

    Gefallen mir richtig gut die Bilder. 🙂

    AntwortenAntworten
  6. @Jürgen: Danke Jürgen, hat mir auch viel Spaß gemacht.

    @Holger Knecht: ich musste allerdings zwischendurch mehrmals zwischen dem und dem Original wechseln, im Original sieht der Farbton nicht annähernd so blau aus.

    @grinface: Die Sonne schien den ganzen Tag nicht, frag einfach mal den @ritsch ob er dir eins schicken kann. Die düstere Stimmung finde ich wiederum mächtig und faszinierend im positiven Sinn.

    @Vinophil: Es war ja mein erster Versuch in diese Richtung. Ich habe für fünf Bilder (de vier oben und eins für den Kreuznach-Blog) ungefähr 1,5 bis 2 Stunden benötigt.

    @Patrick Johner: Werde ich mal checken! Danke für den Tipp!

    @Holger Knecht: Du kannst ja auch noch an der Aktion teilnehmen wenn du magst.

    @Yuki_Keylin: Danke für das Kompliment, freut mich dass ich dich doch so beeindrucken konnte. Hab mich auch ganz schön angestrengt!

    Noch mal für Alle: Hier ist noch ein Bild von mir!

    AntwortenAntworten
  7. Tja, du überraschst mich halt immer wieder. Ich kann mich auch gar nicht entscheiden, welches mir am besten gefällt, die sind alle irgendwie auf ihre Weise genial. Das dritte ist ein interessanter Ansatz. Diese Darstellung der Weinbaugebiete könnte sich vielleicht sogar durchsetzen. 😉

    AntwortenAntworten
  8. Ich könnte mich auch nicht entscheiden. (Obwol, das erste und das letzte wären wohl meine Favoriten.) Gruß Spank

    AntwortenAntworten
  9. @Spanksen: Dass mir das Zweite so gut gefällt liegt wohl daran dass hier sehr viele schöne Eerinnerungen dran hängen.
    Rein vom Bild her ist die #1 Klasse, da man hier so richtig schön die Sonne scheinen sieht. Bei Bild #4 ist der Effekt am stärksten ausgeprägt, im Original sah die Mosel nicht halb so blau aus.

    AntwortenAntworten
  10. @Alexander: Für dich ist das klar, weil du Erlebnisse/Emotionen damit verbindest. Für den reinen Betrachter sind wohl die anderen drei interessanter.

    AntwortenAntworten
  11. oh cool, da sind ja super bilder dabei. mein favourite ist der lkw, dicht gefolgt vom fluss! super ideen, super bilder, super umsetzung!

    AntwortenAntworten
  12. das oberste bild sieht fantastisch aus. die blätter kommen super zur geltung. das selbe gilt für das ganz letzte bild. *daumen nach oben*

    AntwortenAntworten
  13. das mit den Weinbergen finde ich Klasse – hätte was für ne Homepage von nem Weingut, da hast du Recht!
    Das mit der Mosel ist natürlich auch super – ich finde es schon beeindruckend wie toll die Farben wirken, wenn sie nur alleine stehen!

    AntwortenAntworten
  14. @alex: Dafür dass es eigentlich nur mein „Übungsbild“ war ist das Bild mit den Weinbergen doch recht interessant geworden. Als ich es dann so vor mir sah erkannte ich erst die Möglichkeiten die darin stecken.

    AntwortenAntworten
  15. @alex: Ja, gell? Das Blau ist richtig intensiv.

    @Alexander: Na ja, ist wohl einfach Geschmackssache. Paleica gefällt es ja auch…

    Warum machst du eigentlich jede „Reply“ einzeln? Hat das einen tieferen Sinn? O___o

    AntwortenAntworten
  16. @Alexander: Nervt aber beim Scrollen und wenn alle drei Sekunden eine E-Mail-Benachrichtigung reinkommt. -.-

    AntwortenAntworten
  17. Das sind atemberaubende Bilder, alle 4. Kann mich nicht wirklich für eins entscheiden, sie haben alle etwas eigenes. Vielleicht das mit den Feldern oder doch das mit dem LKW? Nä, ich find alle super 😉

    Liebe Grüsse und starte gut ins Wochenende 😉

    Alexandra

    AntwortenAntworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*

*