Korken oder alternative Flaschenverschlüsse?

Immer wieder ein heiß diskutiertes Thema ist mit welchem Verschluss eine Weinflasche am besten verschlossen sein sollte.
Vor einiger Zeit habe ich im Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum Bad Kreuznach ein spannendes Seminar zu diesem Thema besucht. Es war vor allem interessant zu sehen wie sich die verschiedenen Verschlüsse, bzw. die damit verschlossenen Weine über die Zeit unterschiedlich verändern:

Korken

Korken

Nomacorc dichtet gut ab, besser als die meisten anderen Kunststoffverschlüsse. Frisch gefüllte Weine neigen dazu Schwefeldioxid im Vordergrund zu haben. Nach wenigen Jahren zeigten sich jedoch die Weine oxidiert.

Vinoloc fügt sich gut und harmonisch in hochwertige Optik ein. Durch den stark reduktiv wirkenden Verschluss ist es wichtig dass der Winzer den Schwefel vor der Füllung nicht zu hoch dosiert. Die verkosteten Weine hatten allesamt noch volle Farbe und Brillanz. Bei jungen Weinen bleibt die Frische gut erhalten, Langzeiterfahrungen fehlen.

Naturkorken (von verschiedenen Anbietern) erhalten die Farbe besser als die verglichenen Kunststoffverschlüsse. Reifeentwicklung der Weine war gut, in der Jugend war die Frische erhalten. Die Weine hatten klare Fruchtaromen und eine frische Säure. Gefahr besteht hier in Form von Korkschmeckern durch TCA und TBA.

Schraubverschluss (MCA) gab bei dieser Probe dezente Noten von Lösungsmittel an die Weine ab. Dies wurde nach wenigen Jahren wahrnehmbar und steigerte sich mit der Reife des Weins. Leider war nur der einfachste Vertreter aus der Familie der Schraubverschlüsse umfangreich vertreten.

Verschiedene sonstige Kunststoffverschlüsse konnten sich nicht durchsetzen, die Weine wirkten hier schon in der Jugend oft lasch, alt und oxidiert. Lediglich die Produkte von Vinova und Safecorc hatten gute Ergebnisse, waren aber in nicht ausreichender Menge vertreten, damit ich hier ein positives Fazit ziehen kann.

Als gute Lösungen können Naturkorken (insofern dass er ohne Fehltöne ist), Nomacorc und Vinoloc (beide nur für jung zu trinkende Weine empfehlenswert) aus dieser Vergleichsprobe gehen.

Nach meinen persönlichen Erfahrungen sind auch der hochwertigere Schraubverschluss (BVS), sowie der Long-Cap-Schraubverschluss (LCW) empfehlenswert. Diese waren leider auch nicht ausreichend in der Querprobe vertreten um Rückschlüsse zu ziehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*

*