Pfälzer Rieslingschorle vs. Rheinhessische Cola-Schoppen

Jede Region hat ihre eigene Trinkkultur! Ich als waschechter Pfälzer stehe dazu, dass in der Pfalz, vor allem bei den sommerlichen Weinfesten, gerne mal der gute Wein mit Wasser gemischt wird und auch ich in der Sommerhitze dieser Verlockung nicht immer widerstehen kann.

Heute Abend hat sich für mich aber ein weiterer geschmacklicher Abgrund aufgetan als ich im Blog von Dirk Würtz über den Cola-Schoppen las.

Weil ich noch nie einen Cola-Schoppen getrunken habe und mir auch nicht wirklich vorstellen kann wie so etwas schmeckt, werde ich es demnächst aber mal testen. Man soll ja immer offen sein für Neues!

Neues zu genau diesem Thema schreibt auch Mario Scheuermann im drink tank und verweist neben der historischen Abstammung des Cola-Schoppens vom spanischen Calimocho auch auf den neuen Ready-to-drink weinhaltigen Cocktail bei Aldi.

Gewissermaßen ist demnach dem Rheinhessen sein Cola-Schoppen was dem Pfälzer seine Rieslingschorle und dem Burgunder sein Kir.

Besonders lesenswert ist auch die Beschreibung von Rieslingschorle die man beim googeln auf Wikipedia neben der eigentlichen Definition findet!

Na dann mal Prost allerseits!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*

*