Blanc de Noir

Der Begriff Blanc de noir bezeichnet in Deutschland keine Weinart nach dem Weingesetz, es handelt sich hierbei nur um eine fakultative Angabe. In anderen Ländern, wie zum Beispiel Frankreich, hat die Herstellung von Blancs de Noir wiederum ganz andere Tradition und ist dort auch weinrechtlich geregelt.

I.N.A.O.

Das Akronym I.N.A.O. steht für „Institut national de l’origine et de la qualité“, was übersetzt in etwa so viel heißt wie Französisches Institut für Herkunft und Qualität. 

INAO

siehe unter I.N.A.O.!

Tannat

Bei der roten Rebsorte Tannat handelt es sich um eine alte Rebsorte, die einen eigenwilligen und kräftigen Weinstil mit äußerst hohen Tanningehalten erbringt. Heute findet man Tannat vor allem in zwei Gegenden noch im Anbau!

Trebbiano Toscano

Die weiße Traubensorte Trebbiano Toscano ist eine der ältesten und meistangebauten Rebsorten in Italien und auch in Frankreich (dort häufig als Ugni Blanc bekannt).

Ugni Blanc

Ugni Blanc ist ein Synonym für die weiße Traubensorte Trebbiano Toscano in Frankreich und weiteren Ländern.

Valdiguié

Die Rote Traubensorte Valdiguié ist eine autochthone Rebsorte im Südwesten Frankreichs, dort war sie bis Ende des 19. Jahrhunderst weit verbreitet. Dank ihrer hohen Resistenz gegen Echten Mehltau wurde sie seinerzeit hoch geschätzt. Um 1990 wurden in Frankreich lediglich noch knapp 270 Hektar angebaut.

Vieilles Vignes

In Frankreich wird der Begriff Vieilles Vignes fĂĽr die nicht gesetzlich geregelte Bezeichnung von Wein aus alten Reben genutzt.