Meine GĂĽte!

Hab ich was verpasst?

Die Frage stellte sich mir in den letzten Tagen mehrfach.

Erst lese ich hier die Blogstatistik von Mario Scheuermann, bei der ich recht gut abschneide. In so kurzer Zeit des bloggens solche Beachtung zu erhalten, das freut mich natürlich. Hab ich was verpasst im positiven Sinn!

Heute Mittag lese ich dann hier bei Dirk Würtz dass wir Blogger laut einem gewissen Journalisten Richard Wagner alle Asoziale sind, die sonst keine Freunde haben. Also ich habe Freunde.

Gerade eben lese ich dann diesen Beitrag im Winzerblog von Thomas Lippert, gewissermaßen ein Rundumschlag durch die Weinbloggerszene (welch Glück hat es mich nicht erwischt!). Er fragt gar: Macht bloggen eigentlich noch Spass? Und: Möchte jemand einen Winzerblog haben?

Meine Meinung zu dem Ganzen: Jeder hat seine Meinung, seine Art Statistiken zu erstellen, zu verlinken. Jeder von uns hat dennoch die Pflicht auf einer vernünftigen menschlichen Ebene zu agieren, möglichst ohne andere persönlich anzugreifen. Ich blogge, ich blogge gerne. Ich blogge nicht nur einfach so, ich möchte natürlich dass das was ich hier schreibe auch gelesen wird und freue mich über jeden einzelnen Leser. Damit ich weiter Leser habe, halte ich mich jetzt aus dieser Sache raus, das was ich sagen wollte ist gesagt, und blogge weiter!

Liebe Kollegen, denkt doch einfach mal über die Worte von Marcus Aurelius Antonius nach:

„Erinnere dich, dass alles nur Meinung ist, und das es in deiner Macht steht, zu meinen, was du willst.“

Oder mit Ernst Ferstl gesagt:

„Gerade, weil wir alle in einem Boot sitzen, sollten wir heilfroh darüber sein, dass nicht alle auf unserer Seite stehen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*

*