Trinkkultur: Persching, Cola-Schoppen, Schorle und Co.

Der drink tank berichtet darüber, bei Dirk Würtz gibt es den Cola-Schoppen, und noch mehr Mischgetränke und laut diesem Artikel von ihm wird das Thema bei Rivva gerade unter Kultur geführt! Seit heute Mittag kann man im Bad Kreuznach Blog lesen das man an der Nahe sowohl die Rieslingschorle als auch den Colaschoppen kennt. Den nennt man da „Ochsenblut“, Persching allerdings ist an der Nahe wohl weniger gefragt. Im Burgund mischt man Cassis in den Aligoté und nennt das ganze dann Kir.

Heftig geschrieben und kommentiert wurde seit gestern zu diesem Thema. Wenn man nun bedenkt dass sämtliche genannte Varianten ja nicht erst gestern erfunden wurden, sondern ja schon seit Jahren, Jahrzehnten, zum Teil schon Generationen bestehen, kann man sagen dass sie alle nicht nur zur (Trink-) Kultur gehören, sondern gewissermaßen auch Kult haben.

Gemeinsam haben alle Varianten dass sie auf einer Mischung von Wein und X basieren und man in jedem Fall nicht den schlechtesten Wein als Basis nehmen sollte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*

*