Bad Dürkheimer Riesenfass wird 75

Am 1. September 1934 wurde mit dem „Dürkheimer Riesenfaß“ das größte Fass der Welt eingeweiht. Ein Dutzend Zimmerleute um den aus Bad Dürkheim stammenden Küfer- und Kellermeister Fritz Keller benötigte für den Bau des Fasses 10 Monate. Die Dauben für das Fass stammen von Tannen aus dem Schwarzwald und sind je 15 Meter lang, es wurden insgesamt 178 Dauben für den Bau benötigt. Das Dürkheimer Fass dient nicht nur als Wahrzeichen für die Stadt Bad Dürkheim, sondern auch als Denkmal für den Pfälzer Weinbau.

Das Fass steht zentral in Bad Dürkheim, unmittelbar an dem großen Parkplatz nahe der niedergebrannten Saline, auf dem auch jährlich der Dürkheimer Wurstmarkt stattfindet. Mit seinem Volumen von 1.700.000 Liter beherbergt es heute ein Restaurant, welches 400 Gästen Platz bietet!

Die Feierlichkeiten zum 75-jährigen Jubiläum finden am 22. August 2009 statt, es sollen unter anderem Live-Musik und Führungen geboten werden.

Die Stadt Bad Dürkheim hält bis heute ihren Weltrekord für das größte Fass der Welt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*