Äpfelsäure

Anders als ihr Name vielleicht vermuten lässt ist die Äpfelsäure fester Bestandteil der Weintrauben. Sie ist die zweitwichtigste Säure im Wein, oft wird sie allerdings während der Weinbereitung abgebaut.

Milchsäure

Milchsäure ist eine Säure, die in Weinbeeren nicht vorkommt. Sie entsteht erst im Wein unter dem Einwirken von Bakterien, die die milde Milchsäure durch eine Umwandlung der Äpfelsäure produzieren.