A.P.-Nr.

A.P.-Nr. ist eine Abkürzung für die amtliche Prüfungsnummer, siehe dort.

A.P.-Nummer

A.P.-Nummer ist eine Abkürzung für die amtliche Prüfungsnummer, siehe dort.

Abfüller

Die Angabe „Abfüller“ oder „abgefüllt von“ auf dem Etikett eines aus Deutschland stammenden Weins bedeutet, dass der Vermarkter (z.B. das Weingut, die Winzergenossenschaft, die Weinkellerei oder der Händler) und der Erzeuger nicht identisch sind.

Acre

Acre ist eine aus dem britischen stammende Flächeneinheit die im angloamerikanischen Anwendung findet. Bei der Angabe der Rebflächen in den USA ist es heute die übliche Maßeinheit, gelegentlich findet man auch Angaben zur Rebfläche in Acre in den Ländern wie z.B. Australien. Der Begriff Acre stammt aus dem altenglischen (Acre = Acker).

Amarone

Der Amarone, oder genauer gesagt Amarone della Valpolicella ist ein sehr bekannter und weltweit hoch angesehener trockener italienischer Rotwein aus rosinierten (getrockneten) Trauben. 

American Viticultural Area

Die Herkunftsbezeichnung in den USA heißen AVA, American Viticultural Area. Das Alcohol and Tobacco Tax and Trade Bureau (TTB) erteilt die Genehmigung neuer AVA’s und kontrolliert sie. AVA’s werden vom TTB gemeinsam mit den initiierenden Winzern und den betroffenen regionalen Verbänden festgelegt

Amtliche Prüfungsnummer

Die amtliche Prüfungsnummer (A.P.-Nummer, A.P.-Nr.) ist die im Anschluss an eine erfolgreich abgeschlossene Qualitätsweinprüfung von der jeweils zuständigen Weinprüfstelle vergebene Nummer, die erforderlich ist damit sich ein Wein aus Deutschland Qualitätswein oder Prädikatswein nennen darf.

Ansonica

Die weiße Rebsorte Ansonica ist eine autochthone sizilianische Sorte, häufig wird sie gerade auf Sizilien Insolia oder Inzolia genannt.