2010 Spätburgunder JS, Jean Stodden 

IMG_4769

Heute gibt es mal wieder einen WOW-Wein! Ich gebe es zu: ich habe Spätburgunder von der Ahr an den Kaiserstuhl gebracht. Das ist gerade so, als ob man Eulen nach Athen oder Wasser in den Rhein tragen würde.    Zum Spätburgunder von der Ahr, getrunken in familiärer Runde am Kaiserstuhl: 2010 Spätburgunder JS, Jean Stodden  Im Glas fällt er durch seine leicht ziegelrote Farbe auf. Die Nase zeigt Erdbeernoten und Holzaromatik, Leder und Tabak. Im Mund hat er eine stramme Säure und schmeichelnd reife Gerbstoffe. Neben Erdbeeren und den Holznoten (Leder, Tabak) kommt etwas Eukalyptus und Wacholder.  Der Abgang ist kräftig und lang, kräftig aromatisch. Fazit: echt gut, schmeckt mir sehr gut!