Erntebericht 2012 – Die Launen der Natur

Martin Schmidt vom Weingut Friedrich Kiefer beschreibt den Jahrgang 2012 mit den Worten „Die Launen der Natur prüften die Nerven der Winzer in der gesamten Vegetationsperiode 2012“. Hagelschäden, kalte und verrieselte Blüteperiode, Infektion mit falschem Mehltau, kalte und verregnete Lese, von allem etwas und doch gut und spannend. Beitrag lesen →

Jahrgang 2008 – erstes Resümee

Je nach Region wurden von Frühjahr bis in den Herbst dieses Jahr Wetterkapriolen z.B. mit Starkregen und Hagel mehr oder weniger stark vernommen. Das hat sich mancherorts nicht nur auf die Stimmung unter den Winzern, sondern eben auch auf die Qualität und Erntemenge des Weinjahres 2008 ausgewirkt. Beitrag lesen →

Immer mehr Wetterextreme

Das deutsche Wetter ist aber auch extremer geworden. Nicht nur gefühlt, auch statistisch belegt! In den vergangenen Jahren gab es zahlreiche Wetterextreme. Einige davon haben selbstverständlich auch den Weinjahrgang teils mehr, teils weniger stark… Beitrag lesen →

2008er Wetterkapriolen oder „Es kann noch besser werden“

Das Jahr 2008 hat uns neben einem zeitweise nicht vorhandenen Sommer vor allem auch einige Wetterkapriolen mitgebracht.

Seit Ende Mai hatten wir dieses Jahr mehrfach teils schwere Hagelschäden… Beitrag lesen →

August 2008? Schade dass kein Sommer ist

Angesichts der Tatsache dass der August auch schon bereits vorbei ist schwindet auch die Hoffnung dass der Sommer noch kommt.

Für den Weinbau und die gesamte Landwirtschaft war dieses Jahr vielerorts auch sehr schwierig. Warmes Frühjahr, Hagel und Starkregen, Hochsommer ohne Sommer… Beitrag lesen →