Erntebericht 2014 – Ende gut, alles gut

Erntebericht 2014 – Ende gut, alles gut Das Jahr 2014 brachte mit dem Frühjahr einen frühen Austrieb der Reben. Dem trockenen Frühjahr folgte, gerade waren alle Reben gestutzt und der Pflanzenschutz beendet, ein hauptsächlich im Juli verregneter Sommer, der ein großes Beerenwachstum förderte. Der größte Schock kam Anfang August, gerade in der Urlaubszeit, mit dem Einfall der Kirschessigfliege. Mit solch einem Befall hatte nun wirklich keiner gerechnet. Nun hieß es schnell reagieren. Alle Winzer mussten sich absprechen, informieren und handeln, um einen totalen Ernteausfall im Besonderen der frühen roten Sorten zu verhindern. Mit vereinter Kraft konnte die Fliege einigermaßen im Zaum gehalten werden und Grauburgunder sowie Spätburgunder blieben einigermaßen verschont.

Erntebericht 2013 – Wenn, dann richtig

Erstaunlich an dem Jahrgang 2013 ist, dass sich die niedrigen Erträge nicht auf die Fülle auswirken. Die Weine sind leicht, fast filigran und mineralisch. Diesmal hat sich leider eine alte Winzer-Weisheit bewahrheitet: „Wenn es wenig Ertrag gibt, ist es meist noch viel weniger als prognostiziert.“ Beitrag lesen →

Erntebericht 2012 – Die Launen der Natur

Martin Schmidt vom Weingut Friedrich Kiefer beschreibt den Jahrgang 2012 mit den Worten „Die Launen der Natur prüften die Nerven der Winzer in der gesamten Vegetationsperiode 2012“. Hagelschäden, kalte und verrieselte Blüteperiode, Infektion mit falschem Mehltau, kalte und verregnete Lese, von allem etwas und doch gut und spannend. Beitrag lesen →

Erntebericht 2011 – das Jahr der Extreme

Erntebericht Jahrgang 2011, ein turbulentes Weinjahr wurde mit einer traumhaften Ernte beendet! Mit einer Erntemenge, die 5% über dem langjährigen Mittel und sogar 37% über der Ernte in 2010 liegt, konnten die inzwischen sehr niedrigen Lagerbestände gut aufgefüllt werden. Als qualitative Gewinner des neuen Jahrgangs treten die Burgunder sowie… Beitrag lesen →

Erntebericht 2010

Der Jahrgang 2010 brachte die kleinste Lese seit 30 Jahren am Kaiserstuhl. Die größten Mengenverluste in diesem Jahr gab es bei den früheren Sorten wie Müller-Thurgau und vor allem bei den verrieselungsanfälligen Sorten wie Riesling und Gewürztraminer. Beitrag lesen →

Erntebericht 2009

Erntebericht für den Weinjahrgang 2009: Es hat sich wieder einmal gezeigt, dass das Wetter während der Lese entscheidend ist. Die gemäßigten Temperaturen mit Niederschlägen zur rechten Zeit ließen die Trauben normal entwickeln. Durch die Verrieselung in der Blüte und der niedrigeren Anzahl der Trauben pro Stock, … Beitrag lesen →