Niagara Peninsula

Das Weinbaugebiet Niagara Peninsula VQA liegt im Süden der kanadischen Region Ontario und wird durch den Ontariosee (im Norden), den Niagara River (im Osten) und den Eriesee (im Süden) eingegrenzt und zur Halbinsel (=Peninsula) beschnitten. Der Weinbau in dem Gebiet ist, bedingt durch die im Winter sehr kalten Temperaturen, nur durch das Mikroklima durch die Niagara Escarpment, ein Hügelzug der den See umschließt und die Wärme des Sees im Winter in den Weinbergen hält, möglich. Die geographische Besonderheit dieser Schichtstufe ist das bedeutende Herzstück und bildet zugleich auch an seinen sanft hügeligen Hängen beste Voraussetzungen für beeindruckende Weine. Weinbau in Niagara Peninsula findet man auf verstreuten Lagen entlang der Hügel des Escarpments und direkt entlang des Niagara River auf rund 5.500 Hektar. Da die Winter absolut frostsicher sind, nutzen viele Weingüter diese Gegebenheit und produzieren jährlich in größeren Mengen qualitativ hochwertige Eisweine (Icewine). Durch das Weinbaugebiet Niagara Peninsula verläuft der 43. Breitengrad, die geographische Position ist demnach in etwa zu vergleichen mit Bordeaux, Montpellier und Monaco in Europa. Die etwas bekannteren Städte der Region sind St. Catharines, Niagara Falls, Niagara-on-the-Lake.

Okanagan Valley

Das Okanagan Valley ist ein Weinbaugebiet im Süden der kanadischen Provinz British Columbia und erstreckt sich auf 175 km über 4000 Hektar Weinberge zahlreicher Weingüter. Beitrag lesen →

VQA

VQA ist die Abkürzung für Vintners Quality Alliance, das Appellationssystem in Kanada. Zur Bezeichnung eines Weins mit einer VQA müssen die Trauben aus dem der Herkunftsbezeichnung entsprechenden Ursprungsgebiet stammen.