Färbertraube

Unter Färbertraube versteht man im deutschen umgangssprachlich alle Rebsorten, die sich aufgrund ihrer intensiven Färbung für die Herstellung von Deckrotwein eignen. Darüber hinaus ist Färbertraube das deutsche Synonym für die rote Rebsorte Teinturier du Cher!

Federweisser

Über die Schreibweise (ss oder ß) wird zwischen Federweißer und Federweißer differenziert, beide Begriffe sind gebräuchlich, Federweisser in der Schweiz, Federweißer in Deutschland. Die Bedeutung der beiden Begriffe ist absolut unterschiedlich:

Federweißer

Federweißer ist ein anderer Begriff für Neuer Wein, siehe dort!

Formylsäure

Formylsäure und Methansäure sind Synonyme für die Ameisensäure, siehe dort!

Franzosentraube

Franzosentraube ist ein Synonym für den Goldriesling, siehe dort!

Fraueler

Fraueler ist eine weiße Rebsorte die in Südtirol als autochthon gilt. Im Vinschgau war sie früher eine weit verbreitete Sorte, die leichte und säurehaltige Weißweine ergibt.

Fruchtnektar

Wegen des hohen Anteils an Fruchtsäure oder Fruchtfleisch eignen sich nicht alle Säfte für den sofortigen Verzehr. Bei manchen Früchten bietet sich die Herstellung eines Fruchtnektars an! 

Fruchtsaft

Einfache Regel zu Fruchtsaft: Er besteht zu 100% aus Frucht! 

füllkrank

Als füllkrank bezeichnet man Weine, die sich kurz nach der Abfüllung meist deutlich verschlossen zeigen. Dieser Zustand dauert in der Regel nicht lange an, meist beruhigen sich die Weine bald darauf wieder und zeigen ihr volles Potential.

Fumarsäure

Fumarsäure kommt in der Natur in nahezu jedem Organismus vor. Sie entsteht auf verschiedensten biochemischen Stoffwechselwegen, zum Beispiel als Zwischenprodukt während einer Oxidation von Bernsteinsäure und beim Stoffwechsel.