E 150

Zuckercouleur bzw. Zuckerkulör ist eine schwarze Lebensmittelfarbe, die in Europa als Lebensmittelzusatzstoff für unzählige Lebensmittel und somit auch Getränke zugelassen ist.

E 260

Unter E 260 ist die Essigsäure als Zusatz in Lebensmitteln erlaubt.

E 270

Milchsäure trägt als Lebensmittelzusatzstoff die Bezeichnung E 270.

E 280

E 280 ist Propionsäure und wird als Konservierungsmittel in Lebensmitteln verwendet.

E 290

E 290 ist die Bezeichnung des Lebensmittelzusatzstoffes, der umgangssprachlich auch als Kohlendioxid und CO2 bekannt ist. Bei Bier und Wein entsteht Kohlensäure durch die alkoholische Gärung, bei Perlwein wird sie zugesetzt. Bei Schaumweinen kommt es auf das Verfahren an, die klassische Flschengärung und der Méthode Charmat (Tankgärung) entsteht das CO2 auch unmittelbar durch die alkoholische Gärung, bei günstigen Schaumweinen kan nsie auch zugesetzt sein.

E 297

E 297 ist Fumarsäure, sie ist als Lebensmittelzusatzstoff zugelassen und dient als Säuerungsmittel.

E 300

Der Lebensmittelzusatzstoff E 300 ist Ascorbinsäure, siehe dort.

E 330

E 330 ist Citronensäure und als Lebensmittelzusatzstoff in den meisten Lebensmitteln unbegrenzt zugelassen und in vielen Haushalten als Konservierungsmittel, Wasserenthärter, Entkalker oder alternativer Weichspüler eingesetzt.

E 334

Bei dem als E 334 bezeichneten Lebensmittelzusatzstoff handel es sich um Weinsäure, genauer gesagt um L-Weinsäure.

E 353

Die polymere Metaweinsäure E 353 wird als Schönungsmittel zur Weinsteinstabilisierung eingesetzt und verhindert das unerwünschte ausfällen der Weinsäure in Kristallen.

E 363

Als E 363 bezeichnet man Bernsteinsäure. Sie ist in der EU als Lebensmittelzusatzstoff zugelassen und als Geschmacksverstärker in der Lebensmittelindustrie eingesetzt. Sie schmeckt leicht bitter und salzig.