2015 Sancerre Les Chasseignes, Domaine Fouassier, Sancerre

Ein freundlicher Weinfachhändler gab mir neulich diesen Sancerre als seinen Geheimtipp und seine persönliche Empfehlung mit. Immer noch auf der Jagd nach interessanten Sauvignon Blancs kommt er mir natürlich sehr gelegen!

Sauvignon Blanc ist ja eine meiner Lieblingsrebsorten, und neben den Sauvignon Blancs aus der neuen Welt mag und schätze ich sehr die Weine aus den klassischen Anbaugebieten. Wie zum Beispiel dieser Sancerre Les Chasseignes von der Domaine Fouassier aus Frankreich!

Sancerre Les Chasseignes von der Domaine Fouassier in Sancerre

2015 Sancerre AC Les Chasseignes, Domaine Fouassier

Im Glas ist der Sauvignon Blanc unauffällig (weil typisch) von kräftigem strohgelb. Passend zu einem nicht mehr ganz frischen Sancerre.

In der Nase brilliert er mit kräftigen Noten von Feuerstein, getrockneten Kräutern und im Mund geknacktem Aprikosenkern. Nur im Hintergrund zeigt er Pampelmuse, etwas Stachelbeere und fast nicht wahrnehmbar Cassis. Unaufgeregt und eben sehr typisch für einen Sancerre springt mich hier nicht nur die Primärfrucht an!

Im Mund kommt er salzig daher, hat eine druckvolle mittelkräftige Säure mit angenehmem Spiel. Die Fruchtaromen spreche ich in erster Linie Zitrusfrüchten wie Grapefruit und Limette zu. Es ist auch etwas Exotik dabei, erinnernd an leicht unreife Ananas. Die Säure verstärkt sich allmählich in der Wahrnehmung und bleibt im langen und druckvollen Abgang herrlich lebendig und präsent.

Fazit: Der Sancerre Les Chasseignes von der Domaine Fouassier ist wirklich super Stoff aus der alten Welt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*