2007 Bugia Toscana IGT, Bibi Graetz (Azienda Agricola Testamatta)

Der Bugia ist ein Stück Erinnerung und ein Fundstück in einer Restpostenecke eines Weinhandels, der auch nach vielen Jahren noch begeistert und zu gefallen weiß. Und das in seinem Alter. Oder gerade deswegen? Hält der Bugia von Testamatta was ich mir erhoffe?

Der Bugia ist aus der Traubensorte Insolia, in der Toskana auch unter dem Synonym Ansonica bekannt. Die Reben stehen auf der pittoresken Mittelmeerinsel Isola del Giglio vor der Toskana. Die Isola del Giglio ist seit einigen Jahren dank der Costa Concordia bekannt. Der Künstler Bibi Graetz gilt als Querdenker und ist ein Quereinsteiger.

2007 Bugia Toscana IGT von Bibi Graetz, Az. Agr. Testamatta

2007 Bugia Toscana IGT von Bibi Graetz, Az. Agr. Testamatta

2007 Bugia Toscana IGT von Bibi Graetz, Testamatta

Im Glas zeigt er seine fortgeschrittene Reife bereits in der Farbe, er ist goldgelb! In der Nase wirkt er reif und rund, zeigt Noten von Champignons und Sahne, etwas Wildkräutergarten dazu. Im Mund wirkt er kühl und kompakt, er hat immer noch eine deutliche Säure und entfaltet ein Aroma von Trockenfrüchten, Waldboden, Thymian, Jod und Heu. Er hat einen vollen Körper und einen langen Abgang.

Fazit: Jetzt trinken. Macht jetzt gerade richtig viel Spaß!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*