2013 La Rose de Manincor Vigneti delle Dolomiti Rosato IGT, Tenuta Manincor, Conte Enzenberg, Kaltern

Meine ehemalige Praktikantin hat von ihrem Praktikum in Südtirol einige Weine mitgebracht, darunter auch dieser Rosé von Manincor.

img_2078.jpg

2013 La Rose de Manincor Vigneti delle Dolomiti Rosato IGT, Tenuta Manincor

2013 La Rose de Manincor Vigneti delle Dolomiti Rosato IGT, Tenuta Manincor

Manincor steht bei mir für komplexe Weine aus biodynamischem Anbau. Manincor besetzt bei mir darüber hinaus den Claim ein nachhaltig arbeitendes Weingut zu sein, um nicht sogar von ganzheitlich zu sprechen. Details dazu findet man auf der Homepage von Manincor: http://www.manincor.com/de/einfuehrung.html

Der 2013er La Rose de Manincor Vigneti delle Dolomiti Rosato IGT von der Tenuta Manincor in Kaltern strahlt im Glas noch im klassischen Farbspektrum (eher lachsfarben) der Roséweine, aber ist doch schon recht kräftig.
In der Nase zeigt der Rosé von Manincor sanfte Noten von Flieder und Himbeeren, ist aber recht zurückhaltend und unaufdringlich.
Der erste Schluck zeigt im Mund direkt Himbeere und Sauerkirsche. Der La Rose de Manincor ist, sehr zu meiner Freude, aus dem Jahr 2013 und damit nicht mehr so gaaaanz Jung und knackfrisch. Das steht im Exzellent! Der Rosé ist sehr mineralisch und hat samtige Gerbstoffe, eher kein Rosé der nur jung zu trinken ist.
Im Abgang ist er herrlich saftig, doch nicht ausgesprochen langanhaltend.

Ich zerbreche mir seit dem ersten Schluck den Kopf über die Rebsorte(n), aber erst die Homepage löst das Rätsel auf: Lagrein, Merlot, Cabernet, Pinot Noir, Petit Verdot, Tempranillo, Syrah.

Fazit: Einerseits Easy-Drinking, andererseits ein anspruchsvoller Wein mit eigenständigem Charakter. Gefällt mir!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*