Das International Wine Institute beruft den Prüfungsausschuss für die Fortbildung zum Weinfachberater (IWI)

Ich halte den Titel des Weinfachberaters seit vielen Jahren stolz in die Höhe und freue mich seit kurzem darüber, dass der Titel zumindest namentlich seinen Fortbestand in Form einer Weiterbildung am International Wine Intstitute in Bad Neuenahr-Ahrweiler gefunden hat.

Hier die aktuellste Meldung dazu aus dem International Wine Institute in Bad Neuenahr-Ahrweiler:

IWI beruft Prüfungsausschuss für die Fortbildung zum Weinfachberater

Namhafte Persönlichkeiten aus dem Wein- und Getränkefachhandel wurden vom International Wine Institute in den Prüfungsausschuss zum geprüften Weinfachberater (IWI) berufen. Die ehrenamtlichen Aufgaben des Prüfungsausschusses sind umfangreich: Die Experten müssen die Prüfung und deren Ablauf planen, die Prüfung durchführen, die Prüfungsergebnisse bewerten und Entscheidungen zur Prüfungszulassung im besonderen Fall treffen.

Zum Prüfungsvorsitzenden wurde bei der ersten konstituierenden Sitzung Alexander Ultes gewählt. Luitgard Fröhlig und Inka Tettenborn unterstützen als stellvertretende Vorsitzende Ultes. Neben der verantwortlichen Aufgabe die Prüfung nach der Prüfungsordnung durchzuführen, setzt sich das Gremium auch für die Berufsbezeichnung Weinfachberater im Handel ein. „Ein Weinfachberater ist ein kompetenter Berater im Handel, er berät seine Kunden, sucht das persönliche Beratungsgespräch und pflegt sein Weinsortiment“, so Alexander Ultes.

Alexander Kohnen, Geschäftsführer des International Wine Institutes, bedankte sich für das Engagement der aktiven Experten und sieht mit der Schaffung des autonomen Prüfungsausschusses eine hohe Neutralität für die Lehrgangsteilnehmer.

In den Prüfungsausschuss wurden berufen:

  • Alexander Ultes, Weinfachberater (IHK), Marketing und Vertieb, Friedrich Kiefer KG, Eichstetten am Kaiserstuhl
  • Luitgard Fröhlig, Weinfachberaterin (IHK), Wein- und Getränke-Therme Fröhlig GmbH & Co. KG, Ennigerloh
  • Inka Tettenborn, Weinfachberaterin (IHK), Dozentin
  • Freddy Schiafone, Weinfachberater (IHK), Vranken Pommery Deutschland & Österreich GmbH, Berlin
  • Frank Bispinghoff, Weinfachberater (IHK), B&G Getränke Logistik GmbH & Co. KG, Werne
  • Arno Proff, Weinfachberater (IHK), Kohlhage und Schemann KG, Iserlohn
  • Dieter Beul, Weinfachberater (IHK), Weinfachhandel und Feinkost Impressionen, Gummersbach
  • Volker Danko, ahrland Dankos Weinladen, Bad Neuenahr-Ahrweiler
  • Kerstin Hellmich, Sommeliére (IHK), International Wine Institute
Der Prüfungsausschuss für die Fortbildung zum geprüften Weinfachberater (IWI) Von links nach rechts, Reihe unten: Alexander Ultes, Luitgard Fröhlig, Kerstin Hellmich Von links nach rechts, Reihe oben: Volker Danko, Frank Bispinghoff, Freddy Schiafone, Alexander Kohnen

Der Prüfungsausschuss für die Fortbildung zum geprüften Weinfachberater (IWI)
Von links nach rechts, Reihe unten: Alexander Ultes, Luitgard Fröhlig, Kerstin Hellmich
Von links nach rechts, Reihe oben: Volker Danko, Frank Bispinghoff, Freddy Schiafone, Alexander Kohnen

 

Über die Fortbildung zum Weinfachberater:

Deutschlandweit bietet derzeit das International Wine Institute als einziges Bildungsunternehmen die Fortbildung zum geprüften Weinfachberater an. Der als Blended Learning konzipierte Unterricht unterteilt sich in fünf Präsenzmodule à drei Tage und fünf Schulungseinheiten im Internet. Zielgruppe der Fortbildung sind Mitarbeiter im Weinhandel, im Lebensmitteleinzel- Großhandel, Vertriebsmitarbeiter im Getränkefach-großhandel und Mitarbeiter in Online-Shops.

Weitere Infos unter: www.weinfachberater.org oder www.iwi-edu.eu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*