2013 Saarburger Riesling Kabinett, Forstmeister Geltz Zilliken

#Moseltrinken 2013 – Der Aufruf zu der Aktion kam von CaptainCork.com, die Flasche über Vicampo.

Ich trinke bekanntermaßen ja sehr gerne Riesling, und die Mosel steht dabei ganz weit oben.

#Moseltrinken 2013 - CaptainCork.com

#Moseltrinken 2013 – CaptainCork.com

Es gab nicht nur eine Flasche Wein, die ich probieren sollte, ich musste noch dazu ein paar Fragen beantworten:

1. Den Wein anschauen: die Flasche kommt klassisch daher, die Kapsel hochwertig und stabil. Im Glas zeigt er sich mit einer funkelnden hellen Farbe.

2. Der erste Schluck: fruchtig süß. Der zweite Schluck: fruchtig süß! Aber nicht nur süß, er hat auch wunderbar Moselklassische gelbe Früchte und eine ausgesprochen pikante Säure.

3. Meine Eingebung: ich will mehr davon! Einfach nur mit meiner Liebsten in der Sonne sitzen und den Wein zechen können. Traumhaft der Gedanke!

4. Anlass: siehe 3., sonst gerne möglichst oft passend dazu kochen. Oder einfach nur zum Feiern? Gerne.

5. Essen: klassisches Wiener Schnitzel, Asiatisch (ich denke spontan an etwas mit Ingwer?), würde ihn gerne zu exotischem Obstsalat probieren, vielleicht sogar den Obstsalat damit marinieren?

6. das beste an dem Wein: die Säure und die Süße. Und der Trinkspass.

7. passt alles: ja. Absolut!

Mein persönliches Fazit: so kommt der Pirat an den Kaiserstuhl! Ahoi, CaptainCork. volle Fahrt voraus…! Und dank der nur 7,5 % Alkohol und ohne Lagenbezeichung kriegt der Pirat auch nicht so schnell einen Rausch…

Der Pirat von der Mosel

Der Pirat von der Mosel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*