Toskana-Reise der Deutschen Wein- und Sommelierschule

ORNELLAIA WINERY

Bild: Ornellaia

Die Teilnehmer der aktuellen Sommelierkurse der Deutschen Wein- und Sommelierschule Koblenz waren gemeinsam mit einigen ehemaligen Kursteilnehmern vom 23. – 26. Oktober 2011 in der Toskana. Die Reise wurde organisiert und begleitet von Italiendozent Stefano Cresceri der die Reise auch initiiert hat.

 

Das Programm der Bildungsreise sah wie folgt aus:

 

Sonntag, 23.10.2011

2011-10 Toskana-Reise der Deutschen Wein- und Sommelierschule 028 - Torre Palagetto

 

Montag, 24.10.2011

2011-10 Toskana-Reise der Deutschen Wein- und Sommelierschule 150 - Borgo Salcetino



Dienstag, 25.10.2011

2011-10 Toskana-Reise der Deutschen Wein- und Sommelierschule 292 - Avignonesi

 

Mittwoch, 26.10.2011

Das Programm war durchaus stramm geplant, da zwischen den einzelnen Weingütern teils doch recht große Entfernungen liegen. Unser stets charmant lächelnder Busfahrer Tiziano brachte die Reisegruppe entspannt und, für italienische Verhältnisse meist auch mehr als pünktlich, zum nächsten Termin.

Auch wenn eine Regenjacke sicherheitshalber von einigen Teilnehmern mitgeführt wurde, benötigt wurde sie glücklicherweise fast nicht! Zeitweise kam sogar die Sonne zum Vorschein…

Das spannendste an der Reise war der Kontrast zwischen den kleinen Familienweingütern und den großen marketingorientierten Erzeugern und den jeweiligen mehr oder minder herzlichen Empfängen auf den Weingütern. Bei Palagetto und Borgo Salcetino wurden wir natürlich sehr herzlich empfangen, sicher nicht nur weil wir dort wohnten. Das andere Ende der Skala stellte für mich die Tenuta Tignanello dar. Hier wurden wir in der Kälte empfangen und durften in knapp anderthalb Stunden kurz und knapp einen marketingorientierten Vortrag anhören, bevor wir durchs Weingut huschten um zwei Weine zu probieren. Nach der Verkostung wurden wir darauf hingewiesen dass wir durch die linke Tür unseren Bus schneller erreichen.

2011-10 Toskana-Reise der Deutschen Wein- und Sommelierschule 336 - Ornellaia

Zwar marketingorientiert, aber doch irgendwie hochprofessionell und greifbar ging es bei Ornellaia zu, das war für mich der interessanteste Besuch von allen. Beschäftigt man sich einmal mit Ornellaia im Gesamten, stellt man ganz schnell fest wie spannend und vielseitig das Marketing ist! Man ist gerade auch im Online-Bereich sehr aktiv und hat die Aktivitäten allesamt auf ornellaia.com/ornellaia-network.htm gebündelt. Dort findet man auch die entsprechenden Verlinkungen zum eigenen Youtube Kanal, zu Flickr und vieles mehr.

 

 

Über den benachbarten Winzer Enrico Santini habe ich übrigens einen netten Beitrag auf weinkenner.de gefunden: http://www.weinkenner.de/wein-news/der-winzer-enrico-santini.html

 

Hier ist meine Bildersammlung der Toskana-Reise des aktuellen Sommelierkurses der Deutschen Wein- und Sommelierschule in Koblenz:

 

Mir hat es sehr viel Spaß gemacht, nicht zuletzt auch dank der guten Organisation von Stefano Cresceri!

2011-10 Toskana-Reise der Deutschen Wein- und Sommelierschule 127 - Borgo Salcetino

6 Kommentare zu “Toskana-Reise der Deutschen Wein- und Sommelierschule

  1. Hallo liebe Sommeliers,

    danke für euren schönen Bericht. Wir saßen hinzu’s im selben Flugzeug, um unsere Weinreisen zu planen und zu organisieren. Vielleicht entsteht ja ein interessanter Kontakt darüber.

    Herzliche Grüße aus Mainz – der Hauptstadt des Weines
    Anke Schneider
    Herrgottsgarten – ausgewählte Weinreisen

    AntwortenAntworten
  2. @Alexander:

    @ Alexander: Wir hatten vor allem viel Arbeit. Aber das ist ja nun wirklich eine außergewöhnlich schöne Arbeit. Reisen, Weinverkosten und gut Essen. Wir wollen nur das Beste für unsere Reisegäste….

    AntwortenAntworten
  3. Pingback: Weinreise mit der Deutschen Wein- und Sommelierschule ins Veneto | VWS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*