Bière de Noel de Meteor, Brasserie Meteor

Weihnachtszeit – nicht unbedingt die klassische Bierzeit!

Bier verbinden viele eher mit Sommer, Sonnenschein und Biergarten. Die wenigsten denken bei Bier an Weihnachten. Das dürfte bei dem Bière de Noel de Meteor, dem Weihnachtsbier der Brasserie Meteor aus dem elsässischen Hochfelden spätestens beim Anblick des Etiketts anders sein:

Das Frontetikett der Bierflasche wird geziert von einem durchaus weihnachtlichen Motiv:

Biere de Noel de Meteor, Brasserie Meteor

Nun zum Bière de Noel de Meteor der Brasserie Meteor in Hochfelden:

Auffällig an der Flasche ist:

  • 75 cl (0,75L) Flascheninhalt
  • 5,8%vol. Alc.
  • das gesamte Etikett (Vorder-, Rücken- und Halsetikett!) ist in Französisch! (wie zu erwarten!)

Es handelt sich hier also beim Bière de Noel de Meteor um eine Dreiviertelliterflasche Weihnachtsbier mit 5,8 Volumenprozent Alkohol!

Zu den Inhaltsstoffen des Biers macht man hier nur wenig Angaben, es steht lediglich geschrieben „contient du malt d’orge“ (enthält Braugerste). Welch Wunder!

Das Bier zeigt sich im Glas von heller kupfern schimmernder Farbe, der Schaum ist dicht und gut strukturiert! Im Gegensatz zum Bière de Noel Colmar ist das Bière de Noel de Meteor klar.

Die Nase des Bière de Noel de Meteor ist zurückhaltend hefig, es überwiegen sanfte würzige Noten und ein Hauch gelber Exotenfrüchte.

Das Weihnachtsbier hat einen kräftigen, ein wenig ungewohnten Geschmack. Ungewohnt aufgrund der exotischen Fruchtaromen. Bei dem Bier denke ich einfach an Sommer, es ist ein wenig wie Kurzurlaub im Kopf (…ich sehe mich am Strand liegen und einen exotissch-fruchtigen Cocktail schlürfen…). Es ist geschmacklich nicht herb, eher schon ein wenig süsslich gehalten, auch das ist ungewohnt, und ist eher mild.

Unerwartet trifft das Bière de Noel der Brasserie Meteor in Hochfelden genau meinen Geschmack!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*