Fürstenberg Edelbräu, Fürstlich Fürstenbergische Brauerei (Donaueschingen)

Auf dem Rückenetikett steht: Alte Braukunst neu entdeckt. Ich habe mich auch hier beim Kauf für die handliche 0,33L-Flasche entschieden.

Die Flasche hat ein traditionelles und mit viel Gold verschnörkeltes Vorderetikett, das neben dem Namen der Biersorte und jeder Menge Text von einem antik wirkenden Schwarzweißfoto.

Dem Rückenetikett entnehme ich einen Alkoholgehalt von 5,1%vol. und die Zutatenliste (Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hopfenextrakt).

P7263422

Nun zum Inhalt dieser Flasche:

Das “Edelbräu” der Donaueschinger Fürstlich Fürstenbergischen Brauerei bildet eine äußerst zurückhaltende Schaumkrone, trotz aller Anstrengungen meinerseits.

In der Nase wirkt es ein wenig aussagekräftiger als sein Vorgänger. Man findet hier ein wenig Würze, aber auch eine dezente Fruchtigkeit, ein wenig an Bananen erinnernd.

Im Mund nimmt man eine schwach ausgeprägte Perlage wahr, die dennoch sehr fein wirkt. Leider verliert sich die spärliche Schaumkrone sehr schnell im Glas. Geschmacklich wirkt es sehr rund und oppulent mit leichter Süße, ich vermisse hier ein wenig die Eleganz und es könnte für meinen Geschmack deutlich herber sein.

Dazu gesellt sich im Abgang ein leicht modriger Geschmack.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>