2009 Rosé trocken St. Antony

Offen gesagt mag ich das Etikett bei diesem Roséwein vom Niersteiner Weingut St. Antony nicht wirklich. Blass, unaffällig und ein wenig farblos kommt es daher, doch bin ich kein Etikettentrinker!

Auf dem Rückenetikett steht:

Wein aus Trauben aus der Umstellung auf den ökologischen Landbau

Das heißt die Weinberge auf denen die Trauben für diesen Wein wachsen, sind derzeit in der Umstellung auf biologischen Anbau und daher noch nicht zertifiziert.

Zum Wein selbst: 2009 Rosé trocken St. Antony

Der Wein zeigt sich in einem nicht allzu kräftigen, doch eindeutigen Rosé. Ich rieche direkt die ein wenig überreifen roten Beeren, allen voran die Erdbeere. Geschmacklich tadellos, nur wenig hefig. Eine sehr frische Säurestruktur und die beerigen Aromen machen ihn in Kombination mit seiner insgesamt eleganten Art zu einem auch bei wärmeren Temperaturen angenehm zu trinkenden Frühjahrs- bis Sommerwein! Ab dem zweiten Schluck hat man ein deutliches Aroma von roter Grapefruit, auch das passt dazu optimal!

Den Wein verkostete ich dank eines Probierpaketes des Weingut St. Antony.

2 Kommentare zu “2009 Rosé trocken St. Antony

  1. Ich glaube, der wuerde mir hier auf der Sonnenterrasse jetzt gerade gut schmecken!

    Skål!
    Heike

    AntwortenAntworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*