Die Deutsche Weinkönigin 2009/2010 ist Sonja Christ aus Oberfell

Wie bereits gestern Abend live aus der Heilbronner Harmonie berichtet, wurde die 25 Jahre „junge“ Moselanerin Sonja Christ aus Oberfell als 61. Deutsche Weinkönigin 2009/2010 gekürt.

Sonja Christ und Alexander Ultes

Sonja Christ konnte sich im Finale gegen Christine Dautermann (Nahe), Kerstin Fliege (Saale-Unstrut), Marleen Herr (Sachsen), Isabell Kindle (Baden) und Christl Schäfer (Württemberg) im Rennen um die Krone der Deutschen Weinkönigin 2009-2010 durchsetzen.

Deutsche Weinprinzessinn für die Periode 2009/2010 sind die 23-jährige Isabelle Kindle aus Kippenheim (Baden) und die 25-jährige Christl Schäfer aus Fellbach (Württemberg).

Im Finale bestach jede der Kandidatinnen auf Ihre Art und Weise. Die Eine mit ihrer Natürlichkeit, die Nächste durch ihre Professionalität, andere mit Humor. Das Programm und die Bühnendekoration wirkte zwar auf mich ein wenig antiquiert, insgesamt war es dennoch sehr interessant und unterhaltsam die Show einmal live zu erleben. So kam es dass ich gemeinsam mit Christian Wolf live aus der Heilbronner Harmonie unsere Eindrücke mitteilen konnte.

Alle Beiträge zur Wahl der Deutschen Weinkönigin 2009/2010:

Beiträge auf anderen Weinblogs:

Lesenswert auch der Artikel auf www.deutscheweinkoenigin.de!

12 Kommentare zu “Die Deutsche Weinkönigin 2009/2010 ist Sonja Christ aus Oberfell

  1. Glückwunsch an die Mosel. @Alexander nachdem die Weinköniginnen immer öfter auftauchen die Frage. Persönliches Engagement oder Guerilla-Marketing für das DWI? 😉

    AntwortenAntworten
  2. Meine Grüße und Glückwünsche an Sonja Christ! Sie hat verdient gewonnen.

    AntwortenAntworten
  3. tja glückwunsch zur wahl. die gute sieht allerdings schon ganz schön gestresst aus. wird sicher noch stressiger werden.

    Bernd Helmut Frank

    AntwortenAntworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>