So funktioniert Social-Media-Marketing

Gestern war ich mit einem guten Freund (EMM) aus Kaiserslauterns Gastronomie-Szene unterwegs. Wir hatten uns schon länger nicht mehr so ausgiebig unterhalten gekonnt, dementsprechend viel haben wir geredet. Irgendwann erzählte er mir so ganz nebenbei folgende Geschichte:

Vor einiger Zeit kommt ein Gast ins St. Martin. Das St. Martin muss ich dazu sagen ist eine rustikale Kneipe mit guter Küche, gutem Service, immer wieder wechselnden guten Weinen und irgendwie einfach schön. Der Gast kam also, nahm Platz und bestellte etwas zu Essen und zu Trinken. Nach dem Essen ging der Mann zielstrebig nach Nebenan in die Kaffeebar, dort steht die alte Kaffee-Maschine des Hauses, die in meinen Augen einen der besten Espressos in der ganzen Stadt macht.

Der Gast entscheidet sich dafür noch eine Zigarre zu rauchen und bekommt dazu passend einen guten Rum empfohlen. So weit so gut hört sich das Ganze äußerst unspektakulär an, nur hat der Gast den Abend über mehrfach Passagen aus meiner Bewertung auf Qype zurückgegriffen, wie:

  • Weinkarte? Ach ja, so etwas gibt es hier ja nicht. Schade! Aber wer gutes Personal hat kommt auch gut ohne aus.
  • Kaffe, Espresso und Co. schmecken in der Cafébar am besten, dort steht nämlich die alte Kaffeemaschine!

Erst in der Kaffeebar dann fängt der Gast an und erzählt meinem Freund EMM, er sei aus Dortmund und nur zwei Mal pro Jahr geschäftlich in Kaiserslautern. Er sagte weiter, er sei auf Empfehlung eines Weinkritikers die er auf Qype gelesen hat ins St. Martin gekommen und habe sich dementsprechend den Abend über an meine Empfehlungen gehalten, bis hin zum Espresso in der Kaffeebar, weil dort eben die alte Maschine steht!

Das wiederum finde ich spannend, da findet jemand meine Bewertung des St. Martin auf Qype, kommt darüber auf meinen Blog hier und entscheidet darauf hin ins St. Martin in Kaiserslautern zu gehen wenn er wieder da ist.

Die Reichweite, die man über verschiedenste Plattformen des Social Media hat ist schon beachtlich! Dieses Empfehlungsmarketing, Mund-zu-Mund-Propaganda oder Word-to-mouth-marketing beeindruckt.

3 Kommentare zu “So funktioniert Social-Media-Marketing

  1. Hey Alex,

    schön geschrieben und trifft genau den Zeitgeist. Social-Media-Marketing geht auf wie man sieht.

    Sehen uns gleich in D´dorf.

    Grüße,
    Florian

    AntwortenAntworten
  2. Da passt einfach immer wieder der Spruch: „Die Welt ist ja so klein!“ Ein ganz schöner Zufall ist das.

    AntwortenAntworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*