Brauerei Bischoff und Johner Estate

In Winnweiler gibt es die Privatbrauerei Bischoff. Die machen gute Biere, mein Favorit hier ist das Premium Pilsener. Ein eher schlank gehaltenes herbes Bier, so wie ich es mag. Ich greife die Brauerei aus zwei Gründen heute und hier auf:

  • Ich habe gestern mit einem Mitarbeiter der Brauerei telefoniert. Er bestätigte mir dass die Privatbrauerei Bischoff nicht an die Bitburger Braugruppe verkauft ist. Zum Glück!
  • Bereits Mitte Dezember bemerkte ich eine gewisse Ähnlichkeit zwischen dem Wappentier der Brauerei Bischoff, einem Elwedritsch und dem Tierchen (Kiwibird) das im Blog vom Weingut Johner vom Himmel fällt.

Das Weingut Johner findet man am Kaiserstuhl. Familie Johner betreibt darüber hinaus noch ein zweites Weingut, Johner Estate in Neuseeland!

Warum mir das gerade jetzt in den Sinn kommt? Ganz einfach: Bei der Twitter Weinverkostung auf der CeBIT am kommenden Samstag ist von Johner Estate New Zealand ein 2008er Riesling Wairarapa dabei!

Brauerei Bischoff Bierdeckel oben

Brauerei Bischoff Bierdeckel unten

So ist das halt mit den Elwedritsche und den Kiwibirds.

3 Kommentare zu “Brauerei Bischoff und Johner Estate

  1. Das Bier wird dir im KH-Land sogar nach Hause gebracht, bzw. wenn du eine Fete feierst in Kommission gegeben, mit Biertischen und Bänken.

    Getränke-Heimservice Yunus Soylu
    Brückes 90-92
    55545 Bad Kreuznach
    Telefon: (06 71) 2 98 59 29
    Telefax: (06 71) 2 98 59 31
    Mobil: 0171 7 53 99 57

    Der Yunus beliefert mich schon seit Jahren und ich war auch bei Festen immer sehr zufrieden mit seinen Angeboten – also einfach mal anrufen! 🙂

    AntwortenAntworten
  2. Danke für den Tipp, nur macht es Sinn sich in Winnweiler Bischoff Bier aus Bad Kreuznach liefern zu lassen? Ich hab ja vom Garten aus direkten Blick auf dei Brauerei…

    AntwortenAntworten
  3. Das Dunkle von Bischoff macht sich auch wunderbar zum Verfeinern von Kalbsragout: Zuerst eine halbe Flasche in das Ragout, dann eine halbe Flasche in den Koch. Ganz einfach und ganz lecker.

    AntwortenAntworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*