Cabernet Dorsa

Cabernet Dorsa ist eine Kreuzung aus Dornfelder X Cabernet Sauvignon. Zwar erreicht Cabernet Dorsa eine hohe Reife bei hohem zuckerfreien Extrakt, bedingt durch die späte Beerenreife eignen sich nur gute Lagen für den Anbau. Man muss allerdings auf die Oidiumanfälligkeit achten. Im Jahr 1971 in der LVWO Weinsberg gezüchtet wurde Cabernet Dorsa erst im Januar 2004 für den Anbau durch das Bundessortenamt zugelassen.
Der Wein hat die typische Cabernet-Charakteristik, eine intensive Farbe und ist sehr feinfruchtig aber auch sehr gebstoffgeprägt. Trotz Internationalität in Form von Cabernet-Charakteristik und ausgewogener Rotweincharakter mit vollem Körper Bringt er eine eigenständige Art mit sich.
Cabernet Dorsa wird in Deutschland auf 242 Hektar angepflanzt und sowohl sortenrein als auch als Cuvée ausgebaut. Auffällig ist das mehr als die Hälfte der gesamten Anbaufläche sich auf die Gebiete Pfalz und Rheinhessen aufteilt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*